Ein-Server-Technologie bei The Secret WorldAm vergangenen Freitag veröffentlichte Funcom einen neuen Investorenbericht, in dem darauf eingegangen wurde, wie sich The Secret World seit dem offiziellen Release Anfang Juli entwickelte. Im Rahmen dessen kündigte Funcom auch an, dass die beiden in der Vergangenheit vorgestellten Finanz-Szenarien für die ersten 12 Monate des Spiels nicht erreicht werden.

Im Bericht erklärt Funcom, die Aktienpreise des Unternehmens seien nach dem Launch von The Secret World am 03.07.2012 deutlich gefallen. Man führe dies in erster Linie auf die Gesamt-Review-Punktzahl des Spiels auf MetaCritic und weitere öffentliche Quellen, die die Performance von Spielen verfolgen würden, zurück.

Zwar habe es von der Presse einige sehr positive, jedoch auch durchwachsene und durchschnittliche Bewertungen gegeben, sodass The Secret World eine Gesamtbewertung von 72/100 erhalten habe, was als niedrig anzusehen sei. Natürlich sei Funcom über diese Ergebnis enttäuscht. „Ein Spiel wie The Secret World, das nicht auf einer bekannten Marke basiert, ist normalerweise abhängig von positiven Bewertungen der Presse, um sich am Anfang erfolgreich zu verkaufen“, so der Entwickler.

Es sei unwahrscheinlich, dass man eines der beiden im Vorfeld bei verschiedenen Gelegenheiten präsentierten Finanz-Szenarien für die ersten 12 Monate des Spiels erreichen werde. Das erste Szenario beinhaltete dabei u.a. 490.000 Abonnenten, das zweite „Conan-like“-Szenario neben 1.050.000 verkauften Exemplaren u.a. 280.000 Abonnenten.

Um die Verkaufszahlen weiter zu erhöhen, veröffentliche man TSW auch auf Steam und konzentriere sich darauf, das Spiel zu verbessern und u.a. Content-Updates zur Verfügung zu stellen. Wie sich die Maßnahmen auswirken würden, sei schwer einzuschätzen, ein neues Szenario sei jedoch, dass man in den ersten 12 Monaten nach Release weniger als halb so viele Exemplare wie im „Conan-like“-Szenario angepeilt, verkaufen werde.

Erste Anzeichen würden jedoch dafür sprechen, dass das Spiel positiver als Age of Conan angenommen werde und auch der InGame-Shop würde laufen wie erwartet. Ein weiteres mögliches Szenario für die dem Release folgenden 12 Monate sei, dass das Spiel sich weniger oft verkaufen werde als ursprünglich geplant, durch die hohe Zufriedenheit der Spieler jedoch eine sehr viel stabilere Abonnentenzahl aufgebaut werde als bei Age of Conan. Den gesamten Bericht kannst du auf der offiziellen Webseite des Unternehmens lesen.

Das nächste Investoren-Update zu The Secret World soll im Rahmen des Berichts für das 2. Quartal 2012 bereits Ende August folgen. Was glaubst du? Wird sich The Secret World auf dem Markt halten können oder sich doch nicht langfristig etablieren können?


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche

Kommentare zu "The Secret World: TSW bleibt hinter den Erwartungen von Funcom zurück"

"Wird sich The Secret World auf dem Markt halten können oder sich doch nicht langfristig etablieren können?"

Denk kommt drauf wie schnell sie es schaffen – Balance /Bug-Fixing und Content ins spiel einzubauen. Muss sich ja lohnen im ABO zu bleiben.

Ich kapiers nicht, ich hab immer mehr das Gefühl an den Wertungen ist was faul. Ich spiele TSW seit Beta und schwöre Secret World ist das verdammt nochmal BESTE MMO das ich je gespielt habe, sogar in Vergleich zu singleplayer games muss ich sagen rangiert es im Moment ganz oben. Die paar auffällig schlechteren Reviews sind absoluter lachhafter Schrott, so einen oberflächlichen Mist habe ich selten gelesen, wundert mich alles sehr. Das riecht nach Mafia.

Ich persönlich kann eine durchschnittliche Wertung von 72% gar nicht nachvollziehen. Das einzige Manko in meinen Augen ist der Echtgeld-Shop. Der hat, wie ich finde, bei monatlichen laufenden Kosten nichts zu suchen. Das Spiel selber spielt sich sehr erfrischend. Mal keine Orks, blablabla. Zudem ist es ist sehr fordernd. Bei den Quests muss man teils wirklich nachdenken. Keine 9live-Rätsel. Jede Quest wird durch ein ansprechendes Video eingeleitet. Komplett in Sprachausgabe. Als Bsp.: Vor einem Van liegen 2 leichen einer bestimmten Gruppierung. Im Van befindet sich ein Laptop. Hacke diesen. Einziger Hint den man erhält: Meine Ehefrau. Was also tun? Erstmal die Leichen untersuchen. Jede hat eine ID-Card, mit Namen, Nummern, etc., diese dann lustig im Laptop ausprobiert. Finte. Hmm… Webbrowser, die Eigens-erstellte Internet-Addy von der ID-Card eingeben. Siehe da? Eine eigens für diese Gruppierung des Spiels angelegte I-Net Seite wo man dann den Namen der Ehefrau herausfinden kann. Klasse! Die Grafik selbst kann sich sehen lassen. Die Charakterentwicklung ist auch sehr gut gelungen. Am Inventar könnte man noch etwas feilen, aber weh tut es trotzdem net. Die Community ist mir bisher als sehr positiv aufgefallen. Stets ist jemand mit Rat zur Stelle. Für die Instanzen (welche enorm motivierend sind, da sie auch net 5 Std! dauern) sind schnell Verbündete gefunden. Bisher wurde ich erst 1x! angemacht. Das kenn ich aus anderen Spielen wie League of Legends gaaaanz anders. Da kommt das gefühlt jede Minute vor. Also von mir würd´s glatte 85%, somit Gold geben.

Da habe ich ein wenig Verständnisschwierigkeiten.

Zumindest im deutschen Raum gab es kaum Werbung oder großes Getrommel für TSW. Es wurde nicht gepusht und es wurde nicht versucht einen "Hype" daraus zu machen. Ich persönlich finde das gut, aber frage mich, was man erwartet hat wenn man nun enttäuscht ist?

Aber wahrscheinlich ist nur NA maßgeblich und DACH und vielleicht sogar EU stark untergeordnet und weniger relevant im Marketing und in den USA war alles anders.

Unabhängig davon kann ich einige Ratings die TSW erhalten hat nicht nachvollziehen. Wäre es eine bekanntere Marke wären wohl an vielen Stellen noch locker 10 Prozentpunkte drauf gekommen, ohne dass das Spiel etwas anders machen würde. Traurig manchmal.

Mich ärgern oft die Kritiken der Spiele-Tester!
Ich habe das Gefühl das bei TSW nicht objektiv genug bewertet worden ist.

Man denkt noch zu sehr in den alten MMO Schubladen und wollen noch ein WoW Clone spielen. Für uns Menschen ist etwas Neues oftmals Schlecht, also wird auch bei einem Spiel ohne Level und ohne Rüstungswerte erstmal die Nase gerümpft…achja, und dann ist TSW ja nicht so schön Bunt wie WoW, Minuspunkt!
Vielleicht ist das Spiel selber ja auch Schuld, am Anfang ist der Spieler einfach nur Verwirrt, Minuspunkt! Das sich das erst später aufklärt…egal! Minuspunkt!!!

Ein großes Problem welches FunCom hat, ist der schlechte Ruf (zu mindest in der AoC-Community). AoC ist mit viel zu viel Fehlern und Bugs gestartet, ich denke das werden ehemalige FC Kunden noch im Hinterkopf haben. Viele fühlen sich von FC als Kunde nicht ernst genommen und Abgezockt (IngameShop und Premiumkonto war vielen einfach too much Abzocke).

Naja, hier muss noch ganz viel Werbung gemacht werden und vor allem positiv geredet werden.

ich muss, die wollen mich hier einschließen….hilfe

Das mit Metacritics find ich absoluten Schwachsinn. Die Pressekritiken scheinen durchwachsen aber die Userbewertungen sind hingegen klasse. Da liegt TSW bei Metacritics der User auf Platz 1 und teilt sich Platz 1.
Games wie Mass Effect 3 und Diablo III schnitten bei der Presse hingeben unschlagbar gut ab, aber die User verreißen diese Games.

Viel wird diskutiert wie es zu dieser Wertung kommt. Zum Teil liegt es daran, dass einige von diesen vermeintlich professionelen Kritiken das letzte Stadium der Beta widerspiegeln. Andere haben innerhalb der ersten Woche schon ihren "qualitativen" Senf abgegeben. Naja.

Generell finde ich es falsch MMORPGS direkt nach dem Launch bewerten. Da sollten mindest 2-3 Monate vergehen. Bis sich die Spieler drauf eingeschossen haben. Das galt auch für den riesen von Blizzard.

Nichts desto trotz könnte ich Wetten, dass GW bei der Presse besser abschneiden wird als bei den Usern.

Ich seh das so: TSW ist ohne die angekündigten Inhalte (zb, Raids, Charakter Creator Upgrade, Issues, mehr Waffen, mehr RP features, monatlichen Content generell) das beste MMORPG das ich vom Beginn an erleben drufte (ich spiele seit 19 Jahren Videogames und seit '99 MMORPGS)
Wenn TSW auf den "Spieler" vertraut und ihn regelmäßig mit Inhalt versorgt, werden wir eine schöne Zeit haben 😉

Also erst ein mal wir haben das Spiel gut bewertet.:)
Und ich bleibe auch bei der Meinung das es das beste Themenpark MMO Momentan ist und ich kann mich leider den Wertungen der "Fachpresse" absolut nicht anschließen. Ich habe immer noch das Gefühl das hier noname und FunCom Punktabzug in der Wertung gab.

FunCom hat das getan was viele seit Jahren Fordern nämlich Innovation (nicht jedermanns Sache) bei den Quests und es reicht den Zeitschriften immer noch nicht. Kopf hoch Funcom ihr habt dort einen tollen Job gemacht!

Gw2 WIRD besser bei den Zeitschriften abschneiden, das ist aber auch nur nebensächlich denn im Endeffekt entscheidet der User. Und der wird ziemlich schnell gelangweilt wenn dort nicht immer wieder neuer Content erscheint.

Naja, GW2 hat ja schon extrem viel Content.
Der Ruf den ArenaNet mitbingt ist im Moment auch viel besser als der von FunCom. Ganz großer +Punkt ist auch das es keine Abogebühr bringt und GW sehr viel Fans hat.

Für mich allerdings ist TSW einfach ein Spiel mit "Ernsthafigkeit" ein Spiel für Erwachsene. In TSW muss ich nicht mit einer Katzendame in Ritterrüstung herum laufen und kleine Zauberzwerge verhauen.
Davon gab es seit WoW schon mehr als genug.
Das große Problem ist: Es ist das was die breite Masse möchte!

Um TSW nicht in der Versenkung verschwinden zu sehen braucht es noch viel mehr Abbonenten! Also noch viel mehr Werbung! Es braucht mehr Buddykeys und Testwochenden wie das vor knapp 2Wochen.
Die User müssen TSW selber kennen lernen, selber den AHA-Effekt erleben.

Bis hier hin wurden alle wichtigen Punkte genannt und ich kann mich vielen Aussagen anschließen. Funcom hat Tatsache zu wenig Werbung bekommen für das Game, was mich wundert, weil ein Publisher wie Game-Gigant EA dahinter steht..naja

Zitat – Gravelgrinder; "TSW ist ohne die angekündigten Inhalte (zb, Raids, Charakter Creator Upgrade, Issues, mehr Waffen, mehr RP features, monatlichen Content generell) das beste MMORPG das ich vom Beginn an erleben drufte (ich spiele seit 19 Jahren Videogames und seit '99 MMORPGS)"

Die von Funcom haben sich vor allem zur Aufgabe gemacht die Spieler aus der Zombielegende "World of Warcraft" zu reißen, wo es eine Missgunst war zu denken, wie jeder von uns weis. Brain ist in TsW IN und bringt einen ungemein weiter. WoW hatte seine Vorzüge die längste Zeit – gehabt!

Wenn die Kritiker dieser Gemeinde verstehen das es kein Game "Fertig" auf den Markt gebracht hat und schon garnicht WoW, was nun auch schon 6 Jahre alt ist ?! Finde ich hat Funcom einen super Start hingelegt…