The Legend of Zelda: The Wind Waker - HD LinkDer Zelda-Produzent Eiji Aounuma hat im Rahmen eines Interviews über die beiden kommenden Titel The Legend of Zelda: The Wind Waker HD für die Wii U und The Legend of Zelda: A Link-Between Worlds für den 3DS geplaudert und verriet, dass er bei der Wii U-Umsetzung unbedingt neue Dinge ausprobieren möchte, da er der bewährten Zelda-Formel langsam überdrüssig wird.

Wii U-Version mit mehr neuen Features

Wie Aounuma im Gespräch mit L.A. Times Hero Complex verriet, will er bei The Legend of Zelda: The Wind Waker HD wieder neue Dinge ausprobieren und die Vorteile, die sich durch das Touchpad des neuen Nintendo-Controllers ergeben, auf jeden Fall nutzen.

“Es ist nicht so, dass mir jemand sagte, dass wir die Formel jetzt ändern müssen. Ich selbst möchte es ändern. Ich bin dem gewissermaßen überdrüssig geworden”, sagte der Macher.

Noch nichts entschieden

Bereits auf der diesjährigen Electronic Entertainment Expo sagte Aounuma, dass sich The Legend of Zelda: The Wind Waker HD immer noch in der experimentellen Phase befinde und sich praktisch alles, vom Gameplay bis zu dem Punkt, wie die Spieler den Link wahrnehmen, noch ändern könne.

„Wenn ich dem langsam überdrüssig werde, bin ich mir sicher, dass andere Leute dem auch überdrüssig werden“, so Aounuma. „Dennoch gibt es ein essentielles Zelda-Gefühl, dem wir meinem Empfinden nach treu bleiben müssen. Wir testen derzeit einige Dinge und erforschen unsere Optionen. Noch sind wir an keinem Punkt angekommen. Aktuell schauen wir noch, was wir machen können.“

Dass der immer stumme Link eines Tages eine eigene Stimme bekommt, hält Aounuma allerdings für unwahrscheinlich.

Anzeige

PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!