Mit dem Action-Adventure The Last of Us ist dem Uncharted-Schöpfer Naughty Dog ein weiterer Hit auf der PlayStation 3 gelungen. Doch offenbar haben nicht alle Spieler das Glück, den Titel ohne Probleme durchspielen zu können. Wie man aktuell einigen Einträgen im PlayStation-Forum entnehmen kann, scheint das Spiel bei einigen PS3-Modellen mit häufigen Abstürzen zu kämpfen.

Nach Angaben der Spieler gibt die Konsole schon in den ersten Spielminuten drei kurze Pieptöne von sich und schaltet sich anschließend einfach ab. Das Problem scheint vermehrt auf älteren Modellen der PlayStation 3 mit 60 und 80 GB Festplattenspeicher aufzutreten. Auch einzelne Besitzer einer PlayStation 3 Slim mit 120 GB Festplatte scheinen von Abstürzen geplagt zu werden.

Was dieses Problem verursacht, ist noch nicht bekannt und auch eine Lösung für die Betroffenen lässt bisher auf sich warten. Eine Stellungnahme seitens Naughty Dog oder Sony bleibt ebenfalls noch aus.

The Last of Us ist seit dem 14. Juni 2013 exklusiv für die PlayStation 3 im Handel erhältlich. Sobald die Entwickler eine Lösung für das Problem anbieten, werden wir darüber berichten.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche

Kommentare zu "The Last of Us: Besitzer älterer PS3-Modelle klagen über Abstürze"

Mhh die Frage ist liegt das an den Festplatten oder an den älteren Konsolen, wäre interessant zu wissen ein Kumpel von mir hat nämlich das 80GB Modell hat aber die Platte schon lange gegen eine 500GB ausgetauscht. Daher kommen wir wieder zu meiner Frage Festplatte oder das Modell selber. :\
Naja das werden wir wohl erst dann erfahren wenn Sony sich mal dazu äußert die haben aber mit ihrer neuen Firmenversion genug zu tun denke ich.