Seit der letzten Vorstellung von The Last Guardian ist bereits eine Menge Zeit vergangen. Auch bei der Präsentation der PlayStation 4 war der Titel nicht aufgetaucht, so dass die Fans sich bereits fragten, ob an dem Spiel überhaupt noch gearbeitet wird. Sonys Shuhei Yoshida gab nun in einem Interview Entwarnung und versicherte, dass man den Titel bald erneut zeigen wird.

Wie Yoshida in einem Gespräch mit Gamesindustry verriet, wartet das Team nur noch auf eine passende Gelegenheit, um The Last Guardian erneut der Öffentlichkeit zu präsentieren. “Wir warten noch auf den richtigen Zeitpunkt, um The Last Guardian in einer angemessenen Weise erneut vorzustellen. Das Spiel ist in der Entwicklung und es ist gut besetzt. Ueda-San (The Last Guardian-Schöpfer Fumito Ueda – Anm.d.Red.) ist auch hier und arbeitet. Obwohl er kein Sony-Mitarbeiter ist, so ist er dennoch in das Projekt involviert. Wir sind jedoch noch nicht bereit, Neues darüber zu verraten”, so der Macher.

Laut Yoshida hatte es auch bisher keine Entwicklungspause für das Spiel gegeben, wie Jack Tretton, CEO of Sony Computer Entertainment of America, mal fälschlicherweise signalisierte. “Es war Jack Tretton!”, erklärt Yoshida. “Er verwendete diesen Begriff und ich sagte ‚Nein, Pause ist irreführend‘. Es war eine Unterbrechung in Hinblick auf die Freigabe neuer Informationen. Die Entwicklung hat jedoch nie aufgehört. Das Team war immer hier. Durch die Überarbeitung des Spiels sind einige gegangen, so dass das Team kleiner geworden ist, weil der Fokus der Entwicklung derzeit auf Technik liegt.”

Die Fans müssen sich also keine Sorgen machen, dem Titel geht es nach wie vor gut und sobald sich der richtige Moment bietet, werden wir es auch zur Gesicht bekommt. Für welche Plattform das Spiel nun erscheinen wird, konnte Yoshida allerdings nicht sagen.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche