Elder Scrolls Online Konzeptart KalthafenAuf der offiziellen Seite von The Elder Scrolls Online stellte Entwickler ZeniMax Online Studios nun die Geschichte des Online-Rollenspiels vor. Diese ist rund 1.000 Jahre vor den Ereignissen der aktuellen Einzelspieler-Reihe angesiedelt und beginnt mit dem Seelenbruch, einer arkanen Explosion in der Kaiserstadt, im Jahre 2Ä 578.

Das Böse erhebt sich

Der Kalthafen, eine alternative Version Nirns, die von dem dunklen Fürsten bereits vor langer Zeit versklavt wurde, wird durch magische Kälte beherrscht. Selbst der in Flammen stehende Himmel kann nichts gegen die eisige Kälte, die das Land umgibt, ausrichten. Dunkle, halb versunkene Ruinen, voll von alptraumhaften Kreaturen und der ranzige Geruch des Todes beherrschen das Land. Durch seine bösartige Magie schwächt der daedrische Fürst der Herrschaft und Versklavung die Barriere zwischen den Welten und plant die Welt Nirn mit dem versklavten Kalthafen zu einer albtraumhaften Höllenlandschaft zu verschmelzen.

Durch die erzeugten Nachbeben der arkanen Explosion in der Kaiserstadt sterben zahlreiche Magier, andere werden in den Wahnsinn getrieben. Die Daedra, übernatürliche Abscheuligkeiten aus den Oblivion Ebenen, kommen in großen Zahlen über das Land, während das Sternbild der Schlange den dunklen Himmel erleuchtet.

Und während die Mystiker des Landes von bösen Omen heimgesucht werden und die Toten aus ihren verrotteten Gräbern entsteigen, erheben die drei Allianzen inmitten des Chaos die Waffen gegen das Kaiserreich und gegeneinander, um die Kontrolle der Kaisterstadt und des Weißgoldturms den dunklen Mächten von Oblivion zu entreißen.

Den Originalartikel zur Geschichte im Spiel kannst du auf der offiziellen Seite von The Elder Scrolls Online lesen. Wenn du mehr zur Entstehung der Geschichte erfahren möchtest, wirf auf jeden Fall einen Blick in das Interview mit Loremaster Lawrence Schick!

Über das Spiel

Bei The Elder Scrolls Online handelt es sich um ein Online-Rollenspiel, das auf der Basis der Elder Scrolls-Lizenz entwickelt wird. Laut Entwickler ZeniMax Online Studios soll das neue MMORPG mit einer riesigen Welt, einem freien Kampf- und Charaktersystem sowie umfangreichen PvP-Modi aufwarten.

Damit das Ganze vom Erfolg gekrönt wird, holte man sich die Kultentwickler Matt Firor und Brian Wheeler (Dark Age of Camelot), sowie die Entwicklerlegende Paul Sage, der als Lead-Designer von Ultima Online an der Seite von Richard „Lord British“ Garriott eines der besten Sandbox-MMO´s unserer Zeit schuf, als Game Designer für das Online-Rollenspiel ins Team.

Weitere Infos zu The Elder Scrolls Online findest du bei uns auf ElderScrollsBote.de!


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche