Auch wenn das kommende Online-Rollenspiel Tom Clancy’s The Division sich noch in einer sehr frühen Entwicklungsphase befindet, haben sich die Entwickler von Ubisoft Massive bereits auf eine Framerate festgelegt. Laut dem Managing Director David Polfeldt stehen für das Entwicklerteam dabei die grafische Detailtreue und Immersion an erster Stelle.

“Ich denke wir peilen 30 Frames an, denn es ist ein Kompromiss. Grafische Detailtreue und Immersion sind uns wichtiger als die Bildrate”, erklärte der Macher in einem Gespräch mit dem Online-Portal Gamespot. „Würden wir auf 60 Frames pro Sekunde abzielen, müssten wir Kompromisse bei den Details und anderen Dingen eingehen.“

“Da wir eine sehr komplexe Zerstörung und extrem detaillierte Umgebungen, sowie ein komplettes Wettersystem und einen Tag- und Nacht-Zyklus haben wollen, muss man sich an einem bestimmten Punkt entscheiden, welcher Bereich wichtiger ist und so kamen wir zu dem Schluss, dass es 30 Frames pro Sekunde werden”, so der Macher.

In Bezug auf die Auflösung konnte Polfeldt noch nichts genaues sagen. Es bleibt also abzuwarten, ob Destiny auf den Konsolen in nativen 1080p wiedergegeben wird. Hierzulande wird der Titel einer aktuellen Aussage von Ubisoft zufolge im kommenden Jahr für PC und die beiden Next Generation-Konsolen von Sony und Microsoft erscheinen. Einen konkreten Release-Termin nannte der Publisher bisher noch nicht.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche