Mit dem kommenden Online-Rennspiel The Crew möchte das französische Entwicklerstudio Ivory Tower den Fans nicht nur spannende Wettkämpfe, sondern auch tiefgreifende Entwicklungsmöglichkeiten für die Fahrzeuge bieten. Wie der Creative Director Julian Gerighty kürzlich in einem Interview erklärte, wird der Titel das Pokémon unter den Rennspielen.

In der neuesten Ausgabe des Videospielemagazins Games TM (via Gamefront) erklärte Gerighty, dass The Crew zwar ein Spiel mit Autos sei, jedoch auch typische Elemente eines Rollenspiels und eines MMOs bieten wird. Und das Wichtigste in einem MMO sei nun mal der Charakter. In The Crew wird diese Rolle das eigene Fahrzeug übernehmen.

Dementsprechend wurden die zahlreichen Karossen mit diversen Individualisierungsmöglichkeiten versehen. Die Autos in The Crew spielen sich genau so unterschiedlich, wie in die Klassen in einem MMO. So eignet sich jedes Fahrzeug für einen anderen Untergrund und verschiedene Missionen, wodurch sich auch die Spielmechanik stets anders anfühlen soll.

Ähnlich verhält es sich mit den Rollenspiel-Elementen, die man in diesem Fall in den Upgrades der Fahrzeuge findet. Jedes Rennen, jede Fähigkeit und jede Mission bieten dabei eine von drei Belohnungen, die in Gold, Silber und Bronze unterteilt werden. Je nach dem, wie gut man eine Mission absolviert hat, fällt auch die Belohnung entsprechend anders aus und hat einen anderen Wert, den man mit einem Gegenstandswert aus einem herkömmlichen Online-Rollenspiel vergleichen kann.

Auf diese Weise kann ein Fahrzeug durch Upgrades individuell aufgerüstet und mit neuen Spezifikationen versehen werden. „Diese Spezifikationen sind wie die Evolutionen in Pokémon: Stell Dir einfach vor, du fährst Dein Auto erst mit Level 1 und durchläufst dann mehrere Entwicklungen“, so der Macher.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche

Kommentare zu "The Crew: Das Pokémon unter den Rennspielen – Wie Creative Director Julian Geright auf diesen Vergleich kommt"

Und auch ganz viele Möglichkeiten um dinge für das Spiel zu kaufen die ein besser machen. Aber ja das Ganze mal beiseite, ich bin interessiert wie sehr sich das Spiel verkauft bzw. an den Mann bringen läasst. ich sehe das irgendwie noch nicht, aber das mag auch daran liegen das ich mit Autospielen nicht wirklich klar komme.^^