The Walking Dead Survival InstinctAktuellen Meldungen zufolge wurde das Entwicklerstudio Terminaly Reality vor Kurzem nach fast 20 Jahren endgültig geschlossen. Das zumindest teilte der ehemalige Terminal Reality Mitarbeiter Jesse Sosa, der seit rund zehn Jahren bei der Spieleschmiede angestellt war, via Facebook mit. Ein offizielles Statement des Unternehmens lässt bisher auf sich warten.

Das in Lewisville, Texas, ansässige Entwicklerstudio Terminal Reality wurde 1994 von dem Ex-Microsoft-Angestellten Mark Randel und dem ehemaligen Mallard Software General Manager Brett Combs gegründet. Zu den bekanntesten Werken des Studios gehören Titel wie Ghostbusters: The Video Game, BloodRayne, Nocturne und zuletzt The Walking Dead: Survival Instinct, das die Erwartungen der Fans leider nicht erfüllen konnte.

In seinem Facebook-Eintrag schreibt Sosa: „TRI scheint endgültig geschlossen worden zu sein. Ich durchlebe gerade eine Menge verschiedener Emotionen. Ich verließ das Studio, als es bergab ging, aber ich blieb mit ihnen in Kontakt und hoffte das Beste. Nun sind sie weg und ich fühle mich einfach nostalgisch. Ich hoffe, dass sie alle auf ihren Füßen landen. Die meisten dieser Jungs sind immer noch wie eine Familie für mich. Ich weiß, dass einige von ihnen auf dem Weg nach Austin sind, also werde ich sie zumindest bald wiedersehen.”

In der Kommentarsektion melden sich auch andere Entwickler von Terminal Reality zu Wort und bestätigen, dass sie sich in Austin dem weißrussischen Entwickler Wargaming (World of Tanks) anschließen wollen.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!