Vanarch mit weißem Hengst in TERAAuf der offiziellen Seite des Online-Rollenspiels TERA hat Publisher Gameforge einige neue Infos zur anstehenden Umstellung des Titels auf das Free2Play-Modell veröffentlicht. Unter anderem gehen die Betreiber auch auf den kommenden Online-Shop ein und enthüllen, was die Spieler hier erwarten können.

Starter, Veteran, Club-Mitglied

Um mehr Klarheit bei den Unterschieden zwischen dem Status Starter, Veteran und Club-Mitglied zu schaffen, wurde die Vergleichstabelle noch einmal überarbeitet und mit mehr Details versehen. So werden die Angaben nun auch durch ausführliche Informationen in den Maus-Over-Popups erklärt.

Neben den Unterschieden zwischen den verschiedenen Mitgliedschaften, über die wir bereits ausführlich berichteten, ging der Publisher nun auch auf den in das Free2Play-Modell integrierten Item-Shop ein.

Was beinhaltet der Item-Shop?

So werden unter anderem die so genannten Boost-Items im Shop verfügbar sein, die den Käufern einen schnelleren Erfahrungszuwachs bescheren, sowie seine Chancen, im Verlauf der Abenteuer mehr Gold zu erhalten, erhöhen, oder den Ruf des Spielers steigern. Diese Gegenstände werden auch beim Abschließen der Club-Mitgliedschaft an die Spieler vergeben.

Auch Gegenstände, die zum Beschwören von NPCs genutzt werden können, werden im Item-Shop und als Teil der Club-Mitgliedschaft erhältlich sein. Damit wird es den Spielern jederzeit möglich sein, die angesammelten Gegenstände von überall aus zu verkaufen. Aber auch weitere nützliche Dinge wie Tränke, Verbrauchsgüter und Farben, um seinem Aussehen einen individuellen Look zu verleihen, können im Shop erworben werden. Items, die das Äußere des Charakters verändern sowie die beiden brandneuen Reittiere Sleipner und Nachtmahr werden ebenfalls verfügbar sein.

Einführung von Premium-Diensten in Europa

Mit dem Free2Play-Launch möchte Gameforge auch einen Premium-Dienst in Europa einführen, der den Spielern die Änderung des Charakternamens, Geschlechts, der Volksangehörigkeit oder des Erscheinungsbildes gegen Bares ermöglicht.

Alkahest und Meisterwerkalkahest

Die beiden von der Community viel diskutierten Gegenstände „Alkahest“ und „Meisterwerkalkahest“ bleiben weiterhin im Spiel. Alkahest wird nach wie vor gegen Gold beim NPC erhältlich sein, während das Meisterwerkalkahest als Beute in den Dungeons auftaucht. Später sollen eventuell weitere Möglichkeiten ins Spiel integriert werden, an Meisterwerkalkahest zu gelangen.

Die Items bleiben weiterhin handelbar, so dass ein Erwerb über das Auktionshaus weiterhin möglich sein wird. Auch die Schriftrolle der Verwandlung bleibt nach der Umstellung im Spiel. Meisterwerkalkahest wird außerdem als Teil der InGame-Boxen für Belohnungen auftauchen (unter anderem bei Valkyon’s Belohnung IV, Schlachtfelder Gewinner- und Verliererboxen).

Weitere Gegenstände geplant

Der Item-Shop soll auch nach dem Free2Play-Launch regelmäßig mit neuen Updates versorgt werden. Unter anderem werden in der Zukunft weitere Waffenskins, Reittiere und diverse andere Gegenstände zum Anpassen des Äußeren ihren Weg ins Spiel finden. Im Februar möchte Gameforge eine vollständige Item-Liste für das Shop präsentieren.

In den kommenden Wochen soll auch der genaue Veröffentlichungstermin der Free2Play-Version bekanntgeben werden.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!