Take Two Interactive - LogoSowohl die Xbox 360 als auch die PlayStation 3 haben sich bis heute jeweils rund 80 Millionen Mal verkauft. Laut Take-Two Interactive CEO Strauss Zelnick werden die beiden Next Generation-Konsolen diese Zahlen jedoch bereits in spätestens fünf Jahren übertroffen haben. Den Erfolg der Xbox One und PlayStation 4 könnte laut Zelnick höchstens eine Wirtschaftskrise verhindern.

Im Rahmen der Credit Suisse‘ 2013 Technology Conference sagte Zelnick, dass die neuen Konsolen höchstens fünf Jahren benötigen werden, um die Verkaufszahlen der Geräte der letzten Generation zu übertreffen. Laut Zelnick ist die Geschwindigkeit, mit der sich die neue Hardware verkauft, in den letzten Jahren deutlich gestiegen und auch die Nachfrage fällt um einiges höher aus als es noch vor rund zehn Jahren der Fall war, was aktuell auch auf dem Tablet-Markt beobachtet werden kann. Auch Sony und Microsoft werden von dieser Entwicklung profitieren.

Das Einzige, was den Verkaufserfolg der beiden Next Generation-Konsolen verhindern könnte, wäre eine Wirtschaftskrise, wie man sie im Jahre 2008 und 2009 erlebte, so der Take-Two CEO. Wir sind gespannt, ob Zelnick mit seinen Erfolgsprognosen recht behalten wird. Mit dem erfolgreichen Start ihrer Konsolen haben Sony und Microsoft in Sachen Verkaufszahlen schon mal gut vorgelegt. Nun müssen nur noch Spiele kommen, welche die Bezeichnung “Next-Gen” verdienen.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche