Killzone: Shadow Fall

Preisvergleiche zu Killzone: Shadow Fall


Deals & Artikel zu Killzone: Shadow Fall

Killzone: Shadow Fall: „Was bringen 60 FPS, wenn das Spiel keinen Spaß macht?“ – Game Director im Interview

Nachdem der Oculus Rift-Erfinder Palmer Luckey die 30 Frames in den Spielen als ein “Versagen der Entwickler” bezeichnete, meldete sich nun auch Steven Ter Heide, seines Zeichens Game Director beim Entwicklerstudio Guerrilla Games, zu Wort, um über das Thema zu diskutieren. Wie der Macher erklärte, bringen flotte FPS nichts, wenn das Spiel an sich keinen Spaß bereitet.

Killzone: Shadow Fall: Neuer Trailer zum DLC „Intercept“ veröffentlicht – Jetzt anschauen!

Nachdem es bereits in der ersten Monatswoche ein Entwicklervideo zu dem kommenden Multiplayer-Koop-DLC “Intercept” für Killzone: Shadow Fall gab, zeigte das Entwicklerstudio Guerrilla Games im Rahmen der diesjährigen E3 in Los Angeles einen neuen Trailer zum Zusatzinhalt. Auf dem offiziellen Blog wurden zudem einige neue Details zu dem Download-Paket veröffentlicht.

Killzone: Shadow Fall: Erste Details und Video zum Multiplayer-Koop-DLC “Intercept”

Der Entwickler Guerilla Games werkelt nach wie vor fleißig an neuen Inhalten für Killzone: Shadow Fall. Noch im Sommer dieses Jahres soll mit “Intercept” ein Multiplayer-Koop-DLC für den Ego-Shooter erscheinen. Um die Fans bis zum Release bei Laune zu halten, haben die Macher nun einige Details sowie ein neues Entwicklervideo veröffentlicht.

Killzone: Shadow Fall: Entwickler äußern sich zu der Diskussion über die Auflösung des Spiels

Der Ego-Shooter Killzone: Shadow Fall ist bereits seit dem Release der PlayStation 4 im November vergangenen Jahres auf dem Markt. Dennoch gibt es offenbar noch Spieler, die die Aussage der Entwickler im Bezug auf die Auflösung des Spiels in Frage stellen. Nun haben sich die Mannen von Guerrilla Games erneut zu Wort gemeldet, um die ganze Diskussion um die 1080p aufzuklären.

Killzone: Shadow Fall: Einige Multiplayer-Modi könnten bald ihr Comeback feiern

Guerrilla Games hat auf der offiziellen Webseite des Ego-Shooters Killzone: Shadow Fall eine Liste mit dem Feedback der Community veröffentlicht. Darin gehen die Macher auf die einzelnen Punkte ein und verraten, welche der gewünschten Verbesserungen und Änderungen umsetzbar wären. Demnach könnten bald auch ein paar altbekannte Multiplayer-Modi ihr Comeback feiern.

Killzone: Shadow Fall: Lösung für das Absturzproblem im Update 1.07 gefunden

Das Update 1.07, welches das Entwicklerstudio Guerrilla Games zuletzt für den PlayStation 4 exklusiven Ego-Shooter Killzone: Shadow Fall veröffentlichte, scheint aktuell ein paar Probleme zu verursachen und aktuellen Berichten zufolge für gelegentliche Abstürze im Multiplayer-Modus zu sorgen. Für diesen Fehler bieten die Entwickler allerdings bereits eine einfache Lösung.

Killzone: Shadow Fall: Weniger linear und mit mehr Freiheiten für den Spieler

Im Rahmen eines umfangreichen Interviews haben sich Game Director Steven ter Heide und der Managing Director Hermen Hulst zu den Unterschiedenen zwischen Killzone 2 und Killzone: Shadow Fall geäußert. Laut den Machern soll der dritte Teil dem Spieler weitaus mehr Freiheiten bieten und weniger linear ausfallen. Dies sei vor allem aufgrund der neuen Hardware möglich geworden.

Killzone: Shadow Fall: Der Cliffhanger von Killzone 3 bleibt weiterhin unaufgelöst

Wie Eric Boltjes, der Lead Designer hinter Killzone: Shadow Fall, vor Kurzem in einem Interview verriet, wird der kommende Action-Blockbuster den Cliffhanger des Vorgängers nicht auflösen, da sich die Handlung von Killzone: Shadow Fall rund dreißig Jahre nach Killzone 3 abspielt. Zudem soll der neue Titel laut Boltjes einen Neuanfang der Spielreihe darstellen.

Killzone: Shadow Fall: Keine konstanten 60 Frames im Multiplayer

Der Multiplayer-Modus des kommenden Ego-Shooters Killzone: Shadow Fall wird auf der PlayStation 4 nicht mit konstanten 60 Frames laufen. Das hat der Lead Designer Eric Boltjes vor Kurzem im Rahmen eines Interviews bestätigt. In der Theorie wäre dies durchaus realisierbar gewesen, allerdings hätte man dann Kompromisse in Sachen Optik machen müssen.