Doom 4

Doom 4: Markenname ist kein Freifahrtschein – Bethesda nimmt die Entwicklung nicht auf die leichte Schulter

Das Doom-Franchise gehört sicherlich zu den bedeutendsten und einflussreichsten der Spielgeschichte, läutete es doch seinerzeit die Popularität des heute enorm erfolgreichen Genres ein. Bei der Entwicklung des mittlerweile vierten Ablegers der Reihe sind sich die Entwickler der riesigen Verantwortung gegenüber den Fans bewusst, wie Bethesdas Pete Hines versichert.

Doom 4: Bethesda verspricht exklusive Vorschau auf der QuakeCon 2014

Nachdem es im Rahmen der diesjährigen Electronic Entertainment Expo bereits einen kleinen Teaser zu dem kommenden Doom-Ableger gab, der den Fans erste Details auf der QuakeCon 2014 versprach, meldete sich nun der Publisher Bethesda auf dem hauseigenen Blog zu Wort und kündigte für die Besucher der anstehenden Messe etwas Besonderes an.

Doom 4: E3-Teaser verspricht Enthüllung auf der QuakeCon 2014

Dass id Software aktuell an einem neuen Ableger der Doom-Reihe werkelt, ist bereits seit geraumer Zeit bekannt. Bisher wurden allerdings keinerlei Details zu dem Spiel verraten und auch mit Videomaterial sah es bisher mau aus. Umso mehr hofften die Fans, auf der E3 endlich einen Blick auf den Titel zu erhaschen. Zu sehen gab es allerdings nur einen kurzen Teaser.

Doom 4: Bethesda spricht erstmals über die Gründe für den Reboot

Der vierte Teil der Doom-Reihe befindet sich bereits seit einer ganzen Weile in der Entwicklung und wird bis zur seiner Fertigstellung noch einige Zeit brauchen. Grund dafür war der Reboot, den Bethesda bei einer älteren, weit entwickelten Version von Doom 4 durchführte. Im Rahmen der QuakeCon 2013 haben sich die Macher nun erstmals zu den Gründen für den “Neuanfang” geäußert.

Doom 4: Entwicklungs-Reboot, Umstrukturierungen und Co. – Der holprige Weg des Horror-Shooters

Rund fünf Jahre befindet sich Doom 4 nun bereits in der Entwicklung. Wie man aktuellen Meldungen entnehmen kann, kommt der Titel nur schleppend voran. Im Jahre 2011 musste man das Spiel komplett über Bord werfen und von vorne beginnen, weil die Qualität nicht den eigenen Erwartungen entsprach. Im Jahre 2013 ist Doom 4 nach wie vor weit von der Fertigstellung entfernt.