Jedi-Gelehrter in Star Wars: The Old Republic

Biowares MMO Star Wars: The Old Republic enthält offenbar in der aktuelle Version mehrere Hinweise auf kommende Inhalte. Ein paar neugierige User haben den Patch 1.4 genauer unter die Lupe genommen und dabei Interessantes entdeckt.

Mit dem Patch 1.4 brachte Bioware einige Neuerungen und Verbesserungen in Star Wars: The Old Republic. Offenbar enthält der aktuelle Patch jedoch noch mehr. So berichtet der User „RommelESP“ im offiziellen Community-Forum über die Entdeckungen. Scheinbar plant Bioware neben neuen Items für die Raumschiffe noch eine Menge neuer Weltraummissionen. Ein neues Areal namens „Section X“ ist vorgesehen.

Dieses wird mit einigen neuen Tagesaufgaben für das Imperium und die Republic aufwarten und sich auf dem Planeten Belsavis befinden. Im Zuge dessen wurde auch gleich ein neuer Weltboss namens Dreadtooth eingeführt. Dieser wird gleich in vier verschiedenen Versionen (normal, korrumpiert, rasend und alptraumhaft) existieren und nach jeder Niederlage stärker und mächtiger zurückkommen. In diesem Zusammenhang wurden auch drei neue Missionen und vier Kodex-Einträge entdeckt.

Dunkle gegen helle Seite in Star Wars: The Old Republic

Für das nächste Update sind einige interessante Sachen in der Mache…

Dass Bioware mit HK-51 demnächst einen neuen Begleiter ins Spiel integrieren will, wurden schon länger gemunkelt und auch vom Entwickler bestätigt. Nun gibt es dazu weitere konkrete Hinweise. Der Attentat-Droide, der viele Jahre in einem Frachtraum des Imperialen Schiffes lag, wird als kalt, berechnend und unglaublich tödlich beschrieben. Zu seinen Vorlieben zählen die Erschließung neuer Möglichkeiten und  die maximale Schockwirkung bei der Eliminierung seiner Feinde.

Den sinnlosen Machtkämpfen und politischen Spielchen, der Unfähigkeit in einer Konfrontation die Initiative zu ergreifen oder der Gnade gegenüber in die Enge getriebenen Feinde, kann der Attentat-Droide nichts abgewinnen. Zur seiner Standardausrüstung gehört ein Scharfschützengewehr. Aus dem Nahkampf erledigt der Droide seine Feinde mit einer Vibroklinge.

Neben all diesen Neuerungen plant Bioware offenbar auch die Einführung weiterer Pets und Mounts. Ob diese im Zuge der Umstellung auf Free2Play für einen Online-Shop vorgesehen sind oder kostenlos ins Spiel integriert werden, ist noch nicht bekannt. Was hältst du von diesen Neuerungen? Teile uns deine Meinung in den Kommentaren mit!


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche

Kommentare zu "SWTOR: Spieler entdecken Hinweise auf kommende Inhalte in Update 1.4"

Na das klingt ja spanned! Vielleicht schau ich mal wieder rein, ist schon ne Weile her. Danke für die News