Das PvP-Kriegsgebiet Voidstar von SWTOR

Nachdem wir dir bereits Tipps und Strategien zu den Kriegsgebieten Der Bürgerkrieg und Huttenball in Star Wars: The Old Republic vorgestellt haben, geht es heute weiter mit dem letzten PvP-Kriegsgebiet: Die Voidstar. Die Voidstar ist ein großer Sternenzerstörer, der im letzten Krieg verschwunden und nun wieder aufgetaucht ist.

Die Grundlagen

Das Kriegsgebiet selbst besteht aus zwei Spielrunden: In einer Runde übernimmst du zusammen mit deinem Team die Rolle der Angreifer, in der anderen die der Verteidiger. Als Angreifer ist es dein Ziel, zum Computerterminal vorzudringen und die Daten herunterzuladen, als Verteidiger musst du dies natürlich verhindern.

Die erste Runde läuft 7 Minuten und 30 Sekunden. Die zweite Runde geht dann auch 7 Minuten und 30 Sekunden, abzüglich den übriggebliebenen Minuten der ersten Runde.

Das bedeutet also, je schneller die Angreifer der ersten Runde sind, umso weniger Zeit haben die Angreifer der zweiten Runde, um zum Terminal zu gelangen und die Daten herunterzuladen. Ist dein Team als erstes in der Rolle der Angreifer und beendet die Runde z.B. nach 5 Minuten, bleiben dem gegnerischen Team also ebenfalls nur 5 Minuten, um die Runde zu beenden.

Karte des Kriegsgebiets Voidstar in SWTOR

PvP-Kriegsgebiet Voidstar in SWTOR

Doch bevor du als Angreifer überhaupt zum Computerterminal vordringen kannst, musst du dich erst durch drei Sicherheitstüren sprengen. Die Bombe legst du, indem du mit der rechten Maustaste auf die Tür klickst. Danach beginnt der Charakter acht Sekunden lang die Bombe vorzubereiten. In der Zeit kannst du durch jeglichen Schaden unterbrochen werden und musst von vorne anfangen. Ist die Bombe angebracht, dauert es 20 Sekunden, bis sie explodiert. Aber Achtung: Der Feind kann sie innerhalb von 3 Sekunden entschärfen!

Explodiert die  Bombe, ist der Weg frei zum nächsten Raum. Doch nicht nur die drei Türen stehen zwischen dir und dem Terminal, sondern auch zwei ausfahrbare Brücken und Schutzschilde. Die Brücken befinden sich im zweiten Raum, jeweils rechts und links, und sollten beide ausgefahren werden. Auch dies dauert rund 8 Sekunde. Natürlich gilt auch hier wieder, dass man in den 8 Sekunden unterbrochen werden kann.

Im dritten Raum erwarten dich dann noch drei nebeneinander angebrachte Schutzschilde, die dich von der letzten Tür trennen. Sind diese nach acht Sekunden deaktiviert, kannst du und dein Team die letzten 2 Türen in dem Raum sabotieren.

Danach kann man über einen kurzen Weg direkt zum Server vordringen und die Daten herunterladen. Das dauert gerade mal eine Sekunde und kann nicht mehr unterbrochen oder verhindert werden. Das bedeutet also: Ist man durch die letzte Tür durch, ist die Runde auch schon so gut wie beendet.

Taktiken für die Angreifer

Als Angreifer dürfte es wohl die einfachste Taktik sein, den Gegner an einem der Tore niederzuzergen und zu hoffen, dass sich irgendwann die Möglichkeit bietet, die Bombe zu platzieren.

Aber es geht auch wesentlich eleganter: Solltet du einen Tank in der Gruppe haben und einen Spieler, der sich unsichtbar machen kann, solltest du das ausnutzen! Der Tank sollte die Aufmerksamkeit der Leute auf sich ziehen. Das funktioniert ganz gut, da die meisten Spieler einem Kampf nicht aus dem Weg gehen und einfach nur den Tank beachten.

Die Tanks sind meist alle hart genug im Nehmen und können gut und gern mit allen Cooldowns 8~15 Sekunden Dauerfeuer aushalten. Sind die Leute abgelenkt, sollte der unsichtbare Spieler die Chance nutzen und in der Zeit die Bombe anbringen. Das klappt natürlich nicht immer, erhöht aber die Chancen. Diesen Trick kannst du an fast jeder Tür wiederholen solange die Gegner mitmachen.

Bist du im zweiten Raum angekommen, trennen dich zwei eingefahrene Brücken von der nächsten Tür. Zur Zeit kann man hinter die Säule gehen, an der sich das Terminal befindet und von da aus hacken. Das verringert die Chance entdeckt zu werden und schützt vor Beschuss.

Außerdem solltest du versuchen die Gegner im Tunnel, der zur Brücke führt, abzufangen. Auch dies klappt meist, da sich wie schon gesagt viele Spieler einfach nicht zurückhalten können und den offenen Kampf suchen. Sollte ein Gegner sterben bevor du die Brücke runter lässt, kann dieser dir nicht mehr in den Rücken fallen, da sein Wiederbelebungspunkt auf der anderen Seite der eingefahrenen Brücke ist.

Ist die Brücke ausgefahren, solltest du dich schnell hinüberbegeben, denn es ist möglich, auf der Brücke von anderen Spielern heruntergeschubst zu werden und dies endet unweigerlich mit dem Tod. Natürlich kannst du auch gegnerische Spieler hier herunterstoßen. Aber lasse dich niemals auf einen Kampf auf der Brücke ein, das kann nur schlimm enden.

Ist man durch den zweiten Raum durch, steht man auch schon im letzten Raum, in dem dir drei Kraftfelder den Weg versperren. Alle drei Kraftfelder sollten deaktiviert werden, damit man sich leichter auf die beiden Türen verteilen kann.

Taktiken für die Verteidiger

Die wichtigste Taktik als Verteidiger ist ganz klar: Bleib bei den Toren, lass dich nicht weglocken. Der Gegner wartet meist nur darauf, dass er dich von der Tür weg bekommt. Sollte die Bombe angebracht werden, ist es fast unmöglich sie wieder zu entschärfen, da dann sehr viel AE Schaden auf den Bereich gefeuert wird, in dem die Bombe liegt, um das Entschärfen zu verhindern. Daher solltest du unbedingt vermeiden, dass die Bombe überhaupt angebracht wird.

Außerdem solltest du flexibel sein, es bringt absolut nichts, wenn du mit drei anderen Leuten das Tor bewachst, aber keine Angreifer auf deine Seite kommen. Daher solltest du immer schauen, wo du gebraucht wirst, dabei aber nie ein Tor alleine lassen. Das ist einer der schlimmsten Fehler, den man machen kann!

Wir hoffen, dieser Artikel hat dir einen guten Einblick in das Kriegsgebiet Voidstar gegeben. Solltest du weitere guten Taktiken kennen, schreib einen Kommentar zu diesem Artikel!


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche