Um die SWTOR-Fans schon mal auf die kommende zweite Erweiterung “Galactic Starfighter” vorzubereiten und ihnen ein wenig Hintergrundwissen zu den Inhalten und der Entstehung des Updates zu vermitteln, hat Bioware eine neue Entwickler-Tagebuchreihe ins Leben gerufen. Im ersten Tagebuch stehen die Idee und das Konzept hinter dem Add-On im Vordergrund.

Wie der verantwortliche Lead Designer Michael Backus verrät, wurde der Grundstein für “Galactic Starfighter” bereits vor zwei Jahren gelegt, als man sich mit dem ersten großen Update für Star Wars: The Old Republic beschäftigte. Neben verschiedenen Ideen, wie Kopfgeldjäger und Schmuggler, Kessel-Flüge und Großkampfschiffe, neue Planeten und die Entdeckung nahezu vergessener Spezies, stand auch der Raumkampf auf der Liste der Entwickler.

Doch die Entwicklung dieser Inhalte sollte länger dauern, als ursprünglich erwartet. Die Erweiterung musste aus nicht näher genannten Gründen aufgeschoben werden und lag fast ein Jahr lang brach, bis man im Jahre 2012 die Entwicklungsarbeiten erneut aufnehmen konnte. Wie aus den damaligen Inhalten schlussendlich die Idee für “Galactic Starfighter” mit dem Schwerpunkt auf PvP geboren wurde, kannst du im ersten Tagebuch der Entwickler nachlesen.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche