SWTOR - Neue Operation "Schrecken aus der Tiefe"Im Zuge der Ankündigung der Free2Play-Version für Star Wars: The Old Republic gab BioWare auch bekannt, dass man zukünftig häufiger Spiel-Updates mit neuen Inhalten plane. Mit Update 1.4 Einzug halten soll u.a. die neue Operation „Schrecken aus der Tiefe“, die in einem Developer Update nun vorgestellt wurde.

Die neue Operation „Schrecken aus der Tiefe“ wird Spieler auf den Planeten Asation in der Gree-Enklave führen. Der Planet ist eine von Sümpfen durchzogene Wasserwelt, der zwar keine Heimatwelt der Gree darstellt, jedoch einige unglaubliche Technologien beherbergt, die vor langer Zeit von Glee-Handwerkern hergestellt wurden.

Die wichtigste dieser Technologien auf Asation: Das Hyperraumtor, das in der Lage ist, Materie durch die Galaxie zu transportieren. Chaos auf Asation ausgelöst wurde nun von den Schreckensmeistern, die das Hyperraumtor aktivierten und diverse Kreaturen und Monster durch das Tor ließen. „Es liegt in der Hand der Spieler, sich durch diese Monster zu kämpfen, die Agenten der Schreckensmeister zu besiegen und das Hyperraumtor zu schließen, koste es was es wolle“, so Jesse Sky, Lead Operations & Flashpoint Designer, im Developer Update.

Schrecken aus der Tiefe wird insgesamt mit 5 Bossen aufwarten. Einer davon wird, wie bereits aus den vorherigen Operationen bekannt, wieder ein „Puzzle-Boss“ sein, der mit völlig anderen Funktionsweisen auftritt. „Um diesen Boss zu besiegen werden die Spieler zusammenarbeiten müssen, um einen gigantischen Gree-Computer zu reparieren und zwar aus dem Inneren des Computers“, so Sky, der sich abschließend auch zum finalen Kampf der Operation äußerte:

Der finale Kampf in Schrecken aus der Tiefe last die Spieler gegen einen Feind von beispielloser Dimension antreten, die man so in Star Wars™: The Old Republic™ noch nicht gesehen hat. Es ist sicher der optisch gewaltigste Boss den wir jemals erschaffen haben. ImExplosiven Konflikt hatten wir eine Art Spießrutenlauf im Kampf gegen den letzten Boss, was uns sehr passend für eine militärische Operation erschien, aber das hier ist komplett anders. Ihr müsst gegen etwas gigantisches und fremdartiges kämpfen und die Schwierigkeit basiert sehr auf präzieser Ausführung. Die Mechaniken basieren stark auf Positionierung und machen Spaß.(Quelle)


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche