Der zweite Flashpoint (Instanz) in Star Wars: The Old Republic (nach dem jeweils fraktionsspezifischen Flashpoint) ist die Hammer-Station. Hier erwarten dich 3 Bosse und du kannst mit bis zu 4 Spielern eintreten. In diesem Guide schauen wir uns vor allem die Boss-Mechaniken an.

Levelstufe und Gruppenzusammensetzung

Bei der Gruppenzusammensetzung gibt es nicht viel zu beachten. Bei den Bossen sollte sich ein Spieler auf das Heilen konzentrieren während ein anderer Spieler tankt. Die restlichen beiden Spieler sorgen für den notwendigen Schaden.

Hammer-Station ist mit Level 15-17 gut spielbar. Liegt die Gruppe leicht darüber, kann der Flashpoint auch mit 3 Spielern und einem Begleiter gut erledigt werden.

Abkürzungen & Extras

  1. Ein Biochemiker kann einen Entgiftungsfilter aufsammeln und auf die Gruppenmitlieder anwenden. Danach kann der danebenliegende Bereich betreten werden, in dem die Gruppe eine zusätzliche Loot-Kiste findet.
  2. Mit Plündern kann der Weg zum ersten Boss um eine Handvoll Mob-Gruppen verkürzt werden. Dazu nutzt ein Spieler mit Plündern das entsprechende Gerät und aktiviert den Bohrer.
  3. Kurz nach dem ersten Boss gibt es ein Terminal für einen Aufzug. Ein Spieler mit dem Beruf Hacken kann den Aufzug aktivieren, wodurch einige Gegnergruppen ausgelassen werden können.

DN-314-Tunnelbauer

DN-314-Tunnelbauer ist der erste Boss in Hammer-Station

DN-314-Tunnelbauer ist der erste Boss in Hammer-Station

Der erste Boss in Hammer-Station ist der DN-314-Tunnelbauer.  Der Stufe 18-Boss ist nicht spottbar und immun gegen unschädlich machende und bewegungseinschränkende Effekte.

DN-314-Tunnelbauer setzt einen Strahl ein, der einen Spieler fokussiert und viel Schaden anrichtet. Die Fähigkeit kann unterbrochen werden und der Boss stoppt das Wirken des Zaubers. Allerdings verursacht der Strahl weiterhin Schaden. Ob dies ein Bug oder gewollt ist, lässt sich noch nicht sagen. In jedem Fall muss der Schaden zu diesem Zeitpunkt (20.12.) gegengeheilt werden.

Zusätzlich kommen Abrissdrohnen in den Raum geflogen. Die Abrissdrohnen fliegen auf die Spieler zu und versuchen in der Nähe zu explodieren. Die Spieler sollten daher leicht verteilt stehen und versuchen, den Drohnen auszuweichen. Wer nicht ausweichen kann, kann auch versuchen die Drohnen vor der Explosion auszuschalten. Sie haben weniger als 300 Lebenspunkte und sterben daher schnell. Das Ausweichen sollte in den meisten Fällen jedoch effektiver sein.

Vorgan der Vulkan

Vorgan der Vulkan im Flashpoint Hammer-Station

Vorgan der Vulkan im Flashpoint Hammer-Station

Der Boss mit dem lustigen Namen ist Level 16, hat 17.393 Lebenspunkte und 2 Freunde dabei: Knochenflicker Gjonfs und 2R-CH „Torch“. Letzterer ist nicht immun gegen unschädlich machende Effekte! So kann z.B. ein Imperialer Agent oder Schmuggler ihn hacken und ihn so für 60 Sekunden aus dem Kampf nehmen. Da diese Fähigkeit im Kampf eingesetzt werden kann, kann sich deine Gruppe 2R-CH „Torch“ bequem bis zum Schluss aufheben.

Es hat sich bei uns bewährt, als erstes Knochenflicker Gjonfs zu fokussieren. Der Tank versucht dabei sowohl den Boss als auch Gjonfs an sich zu binden, während die Schadensausteiler sich auf Gjonfs konzentrieren. Hat Gjonfs das Zeitliche gesegnet, wird Torch nochmals gehackt und der Boss fokussiert.

Schlachtherr Kreshan

Kreshan, der Endboss im Flashpoint Hammer-Station

Kreshan, der Endboss im Flashpoint Hammer-Station

Der finale Boss von Hammer-Station ist Kreshan, ein Level 17-Champion mit 25.640 Lebenspunkten. Er hat deutlich mehr Fähigkeiten und erfordert mehr Geschick als Vorgan.

So ruft Kreshan regelmäßig 2 Adds zu sich. Schafft es der Tank, beide Adds an sich zu binden, können die Schadensausteiler sie mit AoE aus dem Weg räumen. Andernfalls sollten sie sofort einzeln ausgeschaltet werden. Die Adds haben zwar nicht viele Lebenspunkte, werden aber bedrohlich, wenn mehr als 2 gleichzeitig durch die Spielergruppe wüten.

Zusätzlich zu den Add-Phasen wirft Kreshan mit Granaten um sich. Am Ende schmeißt er 3 Granaten direkt hintereinander. Die großen roten Flächen auf dem Boden zeigen den Explosionsradius der jeweiligen Granate an. Diese Zonen sollte jeder Spieler so schnell wie möglich verlassen.

Hinter Kreshan gibt es übrigens keine unsichtbare Wand. Wer mit dem Rücken zum Kanal steht, kann runter gekickt werden. Deshalb sollte Kreshan zwischen den Spielern und dem Kanal stehen, während der Tank mit dem Rücken zum Terminal steht. Wenn Kreshan am Ende mehrere Granaten schmeißt, können sich die Spieler nach rechts und links verteilen, sollten aber weiterhin nicht mit dem Rücken zum Kanal stehen.

» Weiter zum SWTOR-Flashpoint Athiss

Inhalt

  1. SWTOR-Übersicht: Flashpoint-Liste mit Levelangaben
  2. SWTOR-Guide: Hammer-Station – Flashpoint
  3. SWTOR-Guide: Athiss – Flashpoint
  4. SWTOR-Guide: Mandalorianische Räuber – Flashpoint
  5. SWTOR-Guide: Cademimu – Flashpoint
  6. SWTOR-Guide: Entermannschaft – Flashpoint
  7. SWTOR-Guide: Die Fabrik – Flashpoint
  8. SWTOR-Guide: Das Colicoiden-Kriegsspiel – Flashpoint
  9. SWTOR-Guide: Red Reaper (Rote Rache) – Flashpoint
  10. SWTOR-Guide: Direktive 7 – Flashpoint
  11. SWTOR-Guide: Die Schlacht von Ilum – Flashpoint
  12. SWTOR-Guide: Der falsche Imperator – Flashpoint
  13. SWTOR-Guide: Kaon wird belagert – Flashpoint

PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche