SWTOR: Tägliche Missionen auf BelsavisBereits seit einiger Zeit brodelt die Free2Play-Gerüchteküche bei Star Wars: The Old Republic! Bestätigt wurde von BioWare und EA bisher zwar nicht, dass eine Umstellung auf Free2Play tatsächlich geplant ist, immer wieder gab es in Interviews jedoch Aussagen, die darauf hindeuten, dass diese nicht völlig ausgeschlossen ist. Neues Öl ins Feuer gießt nun die angebliche Bestätigung eines BioWare-Mitarbeiters.

Laut MMOsite hat ein BioWare-Mitarbeiter, der jedoch anonym bleiben möchte, bestätigt, dass SWTOR auf ein Free2Play-Modell umgestellt wird und Star Wars Galaxies vom Netz genommen wurde, um einen Konkurrenten weniger zu haben.

Auch zur aktuellen Situation bei BioWare Austin äußerte sich der Mitarbeiter angeblich. Durch die vorgenommenen Entlassungen sei das zurückbleibende Team knapp an Personal und habe Probleme damit, die großen Änderungen, die für die Free2Play-Umstellung nötig seien, zu bewältigen.

Wie bereits eingangs erwähnt, gibt es bezüglich einer Free2Play-Umstellung bei SWTOR jedoch nach wie vor keine Bestätigung seitens BioWare oder EA. Ob sich das Gerücht also tatsächlich als wahr erweist, wird sich wohl erst zeigen, wenn es von offizieller Seite eine entsprechende Ankündigung gibt. Die Meldung über die angebliche Bestätigung des Free2Play-Modells kannst du bei MMOsite lesen.

Ganz abgeneigt scheinen die Verantwortlichen dem Free2Play-Modell aber auf jeden Fall nicht zu sein. So erklärte EA Labels Boss Frank Gibeau beispielsweise kürzlich in einem Interview, dass das Aufkommen von Free2Play sicherlich eine Änderung in der Dynamik des PC-Marktes darstelle. Er glaube zwar nicht, dass das Abo-Modell jemals verschwinden werde, bei einer so großen Marke wie Star Wars sehe man sich aber natürlich Möglichkeiten zur Vergrößerung und Kundengewinnung an.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche

Kommentare zu "SWTOR-Gerüchteküchte: Läuft die Umstellung auf Free2Play bereits?"

Was anderes bleibt ihn auch nicht übrig GW2 wird es denke ich mal nicht besser machen

Tjo GW2 hat nie auf monatliche ABO-Gebühren gesetzt. Sowas gibts da nicht 🙂 Wollten die Entwickler auch nicht.

Wow, nach nicht mal einem Jahr online schon F2P. Da hat doch glaube ich STO länger durchgehalten. Für mich was SWG das bessere Game, vorallem weil man beim Craften denken musste.