Letzter Boss in der ersten erweiterten Operation von SWTORMit „Der Aufstieg der Rakghoule“ ging heute das erste große Content-Update bei Star Wars: The Old Republic online. Passend dazu veröffentlichte Game Director James Ohlen nun einen Beitrag im SWTOR-Community-Blog, in dem er nicht nur auf die neuen Inhalte von SWTOR 1.1 einging, sondern auch verriet, dass es zwischen den großen Patches die eine oder andere Überraschung geben wird.

In seinem Beitrag erklärte Ohlen, SWTOR habe zwar einen sehr erfolgreichen Launch hingelegt, das Team wisse jedoch, dass die Arbeit nun erst richtig losgehe. Das heutige erste große Update solle zeigen, dass es dem Team sehr ernst damit sei, SWTOR auszubauen.

Das nächste große Update stehe dann im März an und auch an Inhalten für 2013 werde bereits gearbeitet, wie Ohlen vor Kurzem bereits in einem Interview verriet. Ins Spiel kommen sollen in der Zukunft u.a. neue Operationen, Flashpoints, Raumschlachten und Gefährten.

Aber auch zwischen den großen Updates wird es bei SWTOR nicht ruhig sein. Laut Ohlen wird es dazwischen „Überraschungen“ geben. Die Rede ist z.B. von Angriffen der Republikanischen Flotte auf Dromund Kaas, mysteriösen Alien-Flotten inmitten der Kernwelten oder einer von Taris aus auf die gesamte Galaxie übergreifende Rakghoul-Seuche.

Den gesamten Beitrag von James Ohlen kannst du im Community-Blog oder direkt hier lesen:

„Heute veröffentlichen wir mit Aufstieg der Rakghoule unser erstes großes Update. Star Wars™: The Old Republic™ hatte einen sehr erfolgreichen Launch, aber wir wissen auch, dass unsere Arbeit gerade erst richtig beginnt. Wir können unseren Fans versichern, dass wir daran arbeiten, diese Galaxie ständig zu erweitern, damit es immer neue Abenteuer für euch gibt, die ihr erleben könnt.

Sowohl hoch- als auch niedrigstufige Spieler werden neue Inhalte und Spielsysteme für sich in diesem Update finden. Es ist unser Ziel, allen Arten von Spielern spannende Inhalte zu bieten: PvP-Spielern, Fans von Flashpoints, Gildenspielern, Raumkämpfern und Rollenspielern.

Das heutige erste Update sollte jedem zeigen, dass es uns sehr ernst ist damit, Star Wars: The Old Republic auszubauen. Und es wird noch viel mehr kommen. Ein weiteres großes Update wird im März erscheinen und wir arbeiten bereits an Inhalten nicht nur für 2012, sondern auch schon für 2013. Wir wollen in Zukunft neue Operationen, Flashpoints, Kriegsgebiete, Raumschlachten, Inhalte für Solospieler, Fahrzeuge und Gefährten herausbringen. Desweiteren arbeiten wir daran unser bestehendes Spiel zu verbessern durch Features wie Gildenbanken, gewertete PvP-Matches sowie Interface-Anpassungen. Zudem wird im März unser Legacy-System um gänzlich neue Optionen und Möglichkeiten erweitert.

Aber unsere Updates werden natürlich auch Bugs beheben, die Spielbalance verbessern, an der Performance arbeiten, sowie Exploits, die ihr findet, entfernen. Wir überprüfen jeden Tag aufs Neue das Feedback der Community und vergleichen es mit den uns vorliegenden Spieldaten, Bugs die wir intern finden, sowie unseren eigene Erfahrungen – immerhin spielen wir alle das Spiel mit euch auf den Servern. Auch wenn wir dringende Probleme schnell mit unseren wöchentlichen Patches beheben, könnt ihr mit unseren großen Content Patches weitläufige Änderungen erwarten.

Aber auch zwischen diesen großen Updates wird es Überraschungen geben. Wer weiß schon, wann die Republikanische Flotte Dromund Kaas angreift, oder wann eine mysteriöse Alien-Flotte inmitten der Kernwelten auftaucht … oder wann die Rakghoul-Seuche von Taris aus auf die gesamte Galaxie übergreift? Vieles kann passieren, und niemand wird davon unberührt bleiben.

Wir werden Star Wars: The Old Republic und unsere Spieler für viel Jahre unterstützen.

James Ohlen
Game Director“


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche