Adaptive Sozialrüstung bei Star Wars: The Old RepublicEnde Juli gaben EA und BioWare offiziell bekannt, dass Star Wars: The Old Republic im November zusätzlich zum bisherigen Abo- auch ein Free2Play-Modell erhalten wird. Im Community-Q&A, das wie gewohnt am Freitag veröffentlicht wurde, beantworteten die Entwickler nun zahlreiche Spielerfragen zur kostenlosen Spielversion.

Im Rahmen des Q&A betonte Principal Lead Systems Designer Damion Schubert noch einmal, dass es Kartellmünzen nicht nur für ein aktives Abo gebe. Jeder Spiele werde die Möglichkeit haben, die Münzen auf der offiziellen Webseite und wahrscheinlich auch im Spiel zu kaufen.

Mit den Kartellmünzen können auf dem Kartellmarkt diverse Items erworben werden. Free2Play-Spieler haben zudem die Möglichkeit, damit bestimmte Restriktionen zu entfernen. Weitere Details zu den Limitierungen für Spieler der kostenlosen Version soll es in den nächsten Wochen geben.

Einige Einschränkungen sind aber bereits bekannt. So werden Free2Play-Spieler voraussichtlich nicht alle Spezies bei der Charaktererstellung wählen können und weniger als die bisherigen 8 Charakterslots zur Verfügung haben. Wer von der Abo- auf die kostenlose Spielversion wechselt, wird dann wählen können, welche seiner bisherigen Charaktere die aktiven Charaktere sein sollen. Auch Charaktere, die zu einer von der Free2Play-Version nicht unterstützten Spezies gehören, sollen hier übernommen werden können.

Zum Abschluss der Fragerunde teilte das Community-Team zudem mit, dass es zukünftig kein wöchentliches Q&A mehr geben werde. Dafür sei geplant, dass die Entwickler in den Foren nun regelmäßiger Fragen der Spieler beantworten. Ein Q&A werde es allerdings nach wie vor geben, wenn in der Zukunft große Ankündigungen gemacht würden. Den kompletten Beitrag findest du auf der offiziellen Webseite des Spiels.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche

Kommentare zu "SWTOR: Entwickler antworten auf Fragen zur Free2Play-Version"

Bin wirklich gespannt zu sehen, wie sich das Free 2 Play-Modell auf SWTOR auswirken wird!

Ich sage mal vorsichtig so gut wie gar nicht, nicht das Abo war mein Problem und das anderer Personen auch die ich kenne sondern die spielerischen Inhalte