SWTOR: Republik gegen Kampf-DroidenIn einem Interview mit CVG sprach Game Director James Ohlen nicht nur über das erste große Content-Update von SWTOR, das heute noch einmal verschoben wurde, und über Game Update 2, das im März kommen soll, sondern verriet auch, dass bereits an Inhalten für 2013 gearbeitet wird.

Ohlen erklärte auf die Frage, wie weit die Roadmap von Star Wars: The Old Republic reichen würde, es gebe bereits Team-Mitglieder, die an Inhalten arbeiten würden, die nicht vor 2013 ins Spiel kämen. Er könne bereits 2013-Content anspielen, jedoch noch ohne Vertonung.

Das Team würde sehr weit vorausplanen, was jedoch auch nötig sei, da ihre Inhalte komplexer als andere typische MMO-Inhalte seien. Benötigt würde die Vertonung, Cinematics und mehr.

Zunächst steht in SWTOR aber das erste große Content-Update an. Dieses sollte ursprünglich heute online gehen, aufgrund von auf dem Test-Server entdeckten Problemen wurden die Wartungsarbeiten kurzfristig auf die nächsten Tage verschoben.

Bereits im März stehe laut Ohlen dann Game Update 2 an, das es in sich hat und u.a. den neuen Planeten Denova mit einem neuen Kriegsgebiet und einer neuen Operation ins Spiel bringen soll (wir berichteten). Das gesamte Interview mit James Ohlen kannst du bei CVG lesen.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche