SWTOR BotschafterDer Wert der Aktien von EA sank am gestrigen Donnerstag um fast 3% auf 17,75 US-Dollar, nachdem ein Analyst der Investment-Bank Brean Murray Carret & Co Bedenken gegenüber dem im Dezember 2011 veröffentlichten MMORPG Star Wars: The Old Republic äußerste und sein Kursziel der Aktie von 28 auf 22 US-Dollar reduzierte.

In einer Kundennachricht erläuterte Analyst Todd Mitchell, langsam eintretende Bedenken über die Performance von SWTOR würden ihn dazu veranlassen, die Gewinnprognosen für das Geschäftsjahr 2013 entsprechend nach unten zu korrigieren.

Speziell die anfänglichen Verkaufszahl, die scheinbar unter den Erwartungen liegen würden, sowie Beobachtungen des bisherigen Spiels hätten dazu geführt, dass sie ihre ersten Annahmen noch einmal überdenken würden. Den gesamten Bericht kannst du bei MarketWatch lesen.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche

Kommentare zu "SWTOR: Analyst äußert Bedenken – EA-Aktienwert fällt"

Autsch.
Im nächsten Leben werde ich auch Analyst oder gründe gleich eine Rating Agentur. Das ist die wahre Macht – da sind Jedis nix dagegen. 😀