Flashpoint "Die Esseles" bei SWTORErst vor Kurzem zeigte ein neues offizielles SWTOR-Video u.a., dass im Spiel täglich über 6 Millionen PvP-Kämpfe ausgefochten werden. Weitere interessante Zahlen rund um das MMO verriet BioWare-Mitbegründer Greg Zeschuk nun in einem Interview mit Kotaku.

Im Interview erklärte Zeschuk, ein durchschnittlicher Spieler würde SWTOR pro Spielsession zwischen 4 und 6 Stunden spielen. Dies zeige, dass Star Wars: The Old Republic dieses „Nur noch eine Quest – Nur noch eine weitere Sache“-Gefühl biete. Die Zahlen würden dabei aus einer großen Menge von gesammelten Daten gewonnen, das Team rate diese also nicht einfach nur.

Zeigen würden die Statistik u.a. auch, dass am Sonntag am meisten gespielt wird, da an diesem Tag die meisten Spieler zu Hause seien. Dass Dinge im Spiel gut laufen würden, zeige sich deutlich im Forum, in dem dann weniger geschrieben werde. „Die Leute gehen nicht ins Forum. Sie spielen einfach“, so Zeschuk.

Ein kleiner Prozentsatz der Spieler habe bereits Level 50 erreicht, diese würden jedoch auch weiterhin viel spielen. BioWare bemühe sich, diesen Spielern mehr zu bieten. Am Spiel werde derzeit so aktiv entwickelt wie im November vor dem Launch und das Team würde nach wie vor fast täglich mit LucasArts Rücksprache über neue Pläne halten. Das gesamte Interview mit Zeschuk kannst du bei Kotaku lesen.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche