Steam: Trading Cards FeaturesBereits vor wenigen Tagen haben wir über einen mysteriösen Eintrag in der Datenbank von Valves Verkaufs- und Spieleplattform Steam berichtet. Dort war von einer “Trading Card Beta” die Rede. Nun haben die Macher das Geheimnis gelüftet und mit Trading Cards ein neues Feature präsentiert, das die Spieler virtuelle Karten für verschiedene Boni sammeln und im Rang aufsteigen lässt.

Virtuelle Karten-Sets, Spieleabzeichen und Boni

Das neue System ermöglicht es Steam-Nutzern, virtuelle Karten durch Spiel- und Community-Aktivitäten zu verdienen. Auf diese Weise werden komplette Karten-Sets vervollständigt, die anschließend in sogenannte Abzeichen des jeweiligen Spiels umgewandelt werden können.

Diese werden, wie die bisherigen Abzeichen, im Profil des Spielers gelistet und können wiederum für die Freischaltung von verschiedenen Boni, wie die Individualisierung des eigenen Profils, neue Emoticons, Profil-Hintergrundbilder sowie Einkaufs-Coupons für DLCs und Spiele, eingesetzt werden. Sämtliche Belohnungen lassen sich zudem mit anderen Spielern tauschen.

Erfahrungspunkte und Ränge für die Accounts

Die gesammelten Abzeichen generieren zudem Erfahrungspunkte, die die Spieler-Accounts in Rängen aufsteigen lassen, was weitere Möglichkeiten bei der Anpassung des eigenen Profils sowie weitere Features, wie zusätzliche Plätze für die Freundesliste oder “Profile Showcases”, freischaltet.

Bei „Profile Showcase“ handelt es sich um ein Feature, das es den Spielern ermöglicht, die eigenen Lieblingsspiele, Mods aus dem Steam-Workshop, Greenlight-Titel, handelbare Gegenstände im Inventar oder besonders schicke Screenshots aus der eigenen Kollektion im Profil hervorzuheben.

Aktuell noch in der Beta-Phase

Aktuell befindet sich Trading Cards noch in der Beta-Phase, wobei ausgewählte Spieler-Accounts nach und nach von Valve hinzugeschaltet und auf das verknüpfte Level-System umgestellt werden.

Das System unterstützt vorerst nur Valves hauseigene Spiele, wie Team Fortress 2, Dota 2, Portal 2, Half-Life 2, Counter-Strike: Global Offensive und Don’t Starve, wird aber in Zukunft auf weitere Spiele ausgeweitet.

Weitere Infos sowie ein offizielles FAQ findest du auf der offiziellen Webseite von Steam!


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!

Kommentare zu "Steam: Virtuelle Karten, Account-Ränge und Belohnungen – Trading Cards-Feature enthüllt"

Das hört sich echt nett an und ist eine tolle Idee. Spricht mich jetzt aber nicht so an, ich nutze Steam echt nur um meine Spiele zu starten. Und mal mit jemanden kurz zu quatschen, das wars.^^