Steam-LogoNeben Weihnachtsangeboten hat Valve dieses Jahr noch ein weiteres, großes Geschenk für seine Kunden in petto gehabt – die Vollversion von Left 4 Dead 2! Diese verschenkte der Betreiber auf seiner Online-Plattform Steam und sorgte damit für die höchsten Nutzer- und Downloadzahlen, die seit der Inbetriebnahme der Plattform verzeichnet wurden.

Aktuellen Ergebnissen zufolge waren am vergangenen Donnerstag über 7,5 Millionen User zur gleichen Zeit auf Steam aktiv. Erst Anfang Dezember hat man die Marke von 7 Millionen gleichzeitig aktiven Nutzern geknackt. Nun hat man innerhalb von nur rund drei Wochen einen Zuwachs von knapp einer halben Million verzeichnet. Aktuell tummeln sich über 65 Millionen registrierte User auf der Plattform.

Dass Left 4 Dead 2 maßgeblich für den Spielerzuwachs verantwortlich war, zeigen auch die entsprechenden Statistiken, denen zufolge auch in dem Multiplayer-Horror-Shooter über 150.000 Spieler gleichzeitig auf Zombie-Jagd gingen. Damit kann der Titel allerdings noch nicht ganz mit den Ergebnissen des hauseigenen MOBA-Titels Dota 2 mithalten, in dem sich täglich über eine halbe Million Spieler tummeln.

Das kostenlose Angebot ließ natürlich auch die Leitungen glühen, weshalb die Steam-Server an den Weihnachtstagen teilweise über eine Stunde lang nicht erreichbar waren. Zeitweise wurden über 4,4 Gigabyte pro Sekunde durch die Leitungen gejagt. Diese Weihnachten kann Valve also definitiv für gelungen erklären.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!

Kommentare zu "Steam: Left 4 Dead 2 als kostenloses Weihnachtsgeschenk sorgt für ein neues Hoch bei den Nutzer- und Downloadzahlen"

Mich würde mal interessieren wie viele 2 Accounts da erstellt wurden. Trotzdem eine nette Aktion von Valve.