Die Verkaufszahlen des Open-World Survival-Horror-Spiels State of Decay haben offenbar die 1-Million-Marke geknackt. Dies hat das Entwicklerstudio auf der offiziellen Webseite des Unternehmens bekanntgegeben. Ursprünglich ausschließlich für die Xbox 360 erhältlich, wurde der Titel vor Kurzem auch als Early-Access-Version via Steam für den PC veröffentlicht.

Das von der Spielerschaft oft als “Singleplayer-DayZ” bezeichnete Spiel war auf der Microsoft-Konsole ein voller Erfolg. Bereits innerhalb des ersten Monats nach dem Release im Juni dieses Jahres konnten die Macher über 500.000 verkaufte Exemplare des Titels vermelden.

Vergangenen Monat hat die Entwicklerschmiede Undead Labs das Spiel auch für den PC portiert und bietet es aktuell im Rahmen einer Early-Access-Aktion via Steam an. Obwohl die PC-Version noch lange nicht fertig ist, scheint sie bereits jetzt zahlreiche Käufer anzulocken und trug offenbar zum neuesten Verkaufserfolg bei.

Mit dem kommenden DLC “Breakdown” sollen laut den Entwicklern heroische Charaktere, neue Waffen und ein frischer Survival-Modus ins Spiel integriert werden.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche