Die Star Wars-Franchise ist aktuell wieder in aller Munde. Während Walt Disney Pictures, Lucasfilm und Bad Robot Productions aktuell den mittlerweile siebten Teil der Sternensaga drehen, werkeln die Mannen von DICE mit Star Wars: Battlefront an einem neuen Spiel, bei dem die Videospieleschmiede das Ziel verfolgt, den besten “Star Wars”-Titel überhaupt zu entwickeln.

Wie DICE General Manager Karl-Magnus Troeddson in der aktuellen Ausgabe des Videospielemagazins MCV erklärte, hat das Team, historisch betrachtet, noch nie an einem fremden Franchise gearbeitet und wäre jemand mit einer anderen Lizenz zu DICE gekommen, hätte man es vermutlich abgelehnt, doch bei Star Wars konnte man einfach nicht nein sagen. “Star Wars hat einen ganz besonderen Platz in unseren Herzen. Als wir also die Gelegenheit bekamen, daran zu arbeiten, haben wir diese ergriffen”, verrät der Macher.

Laut Troeddson bringt die Arbeit an fremden Marken zwar gewisse Abhängigkeiten mit sich, die dem Team bis dato unbekannt waren, die Zusammenarbeit mit LucasFilm war jedoch absolut spektakulär. “Jeder ging an die Sache mit dem selben Gedanken heran – das wir das beste Star Wars-Spiel überhaupt kreieren werden.”

Bei der Entwicklung einer neuen IP versucht das Team stets, die bisherige eigene Arbeit zu übertreffen. “Wir scheuen nicht davor zurück, uns zu wünschen, dass Battlefield die erste Wahl im First-Person-Shooter-Genre wird. Wenn wir also an an etwas wie Battlefront herangehen, dann gibt es für uns nur eine Möglichkeit, das Ganze zu betrachten und das ist: ‘Wir werden das beste Star Wars-Spiel machen, das jemals erschaffen wurde und nichts anderes, weil Star Wars es verdient hat”, so Troeddson.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche