Mit Star Wars: Attack Squadrons kündigte Disney vor Kurzem einen Free2Play-Ableger im Star Wars-Universum an. Für die Entwicklung des Weltraum-Actionspiels zeichnet sich das Team des neuen Studios “Area 52 Games” verantwortlich. Passend zu der Ankündigung wurde auch ein Trailer veröffentlicht, der erste Gameplay-Szenen aus dem Spiel präsentiert.

Nach dem Erwerb der Star Wars Franchise und dem exklusiven Deal mit dem Entwickler und Publisher Electronic Arts, treibt The Walt Disney Company ihre Pläne hinsichtlich weiterer Star Wars-Projekte offenbar weiter voran. Nun soll mit Star Wars: Attack Squadrons ein Weltraum-Action-Ableger entstehen, der die Spieler in die ikonischen Raumschiffe der Sternensaga verfrachtet und sie in den Weiten des Weltraums packende Dogfights austragen lässt.

In Star Wars: Attack Squadrons treffen das Imperium und die Republik in erbitterten Weltraum-Gefechten aufeinander. Geplant sind teambasierte PvP-Partien mit bis zur 16 Spielern, die sich in bekannte Flieger wie TIE-Fighter oder X-Wing schwingen, um in drei verschiedenen Modi einander zu bekämpfen. Neben einem klassischen “Deathmatch-Modus” sollen noch die beiden Modi “Team Dogfight” und “Base Defense” geben. In letzterem geht es darum, die feindliche Basis zu zerstören oder die eigene zu verteidigen.

Das Spiel soll diverse Möglichkeiten bieten, das eigene Raumschiff durch zahlreiche Module aufzuwerten. Bleibt abzuwarten, wie fair Disney hier das Free2Play-Modell umsetzt. Etwas Klarheit könnte die anstehende Beta zum Spiel bringen, zu der sich interessierte Spieler ab sofort anmelden können. Im folgenden Trailer gibt es schon mal erste Eindrücke zu dem Titel. Viel Spaß!


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!

Kommentare zu "Star Wars: Attack Squadrons: Neues Free2Play-Weltraum-Actionspiel von Disney angekündigt"

Klingt, öhm erstmal interessant, soweit. Ich gebe zu damit hätte ich gar nicht gerechnet. Bei Disney bin ich sehr gespannt wie das Bezahlsystem wird. Ich sehe nämlich jetzt schon bei einigen Leuten die Dollarzeichen aufblinken.