Nachdem der Regisseur George Lucas im April vergangenen Jahres seine Star Wars-Marke an The Walt Disney Company verscherbelte, ließ der US-amerikanische Medienkonzern kurzerhand auch das Kult-Entwicklerstudio LucasArts schließen, welches zum damaligen Zeitpunkt an Star Wars 1313 werkelte. Neuesten Berichten zufolge lässt Disney den Titel nun versauern.

Die Hoffnungen der Fans, dass aus dem vielversprechenden Star Wars 1313 doch am Ende noch ein fertiges Spiels wird, werden sich offenbar nicht mehr erfüllen. Hat man noch damit gerechnet, dass das Spiel irgendwo bei einem anderen Studio ein neues Zuhause findet und von einem talentierten Entwicklerteam fertiggestellt wird, dürfte die neueste Nachricht den Traum von einem Release wohl endgültig zerplatzen lassen.

Laut dem Markeneintrag des US-amerikanischen Patent- und Markenschutzamtes sind die Markenrechte an Star Wars 1313 bereits verfallen, da seitens The Walt Disney Company kein Verlängerungsantrag vorgelegt wurde. Hinweise auf eine geplante Verwendung der Marke gab es ebenfalls keine. Offenbar hat Disney kein Interesse an der Weiterentwicklung des Spiels.

Auch wenn Star Wars 1313 wohl nicht mehr das Licht der Welt erblicken wird, sind bereits weitere Titel im Star Wars-Universum in der Entwicklung. Nach dem Vertragsabschluss zwischen The Walt Disney Company und Electronic Arts im Mai vergangenen Jahres, arbeitet EAs Entwicklerschmiede DICE an der Rückkehr der Star Wars: Battlefront-Reihe. Zudem befindet sich bei Area 52 Games mit Star Wars: Attack Squadrons ein Online-Weltraumkampfspiel in der Mache. Star Wars Fans werden also schon bald neues Gaming-Futter bekommen.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!

Veröffentlicht in: News