Jedes Jahr am 11. November wird in den Vereinigten Staaten der Gedenktag der Veteranen gefeiert und an den Waffenstillstand im Ersten Weltkrieg erinnert. Auch in Großbritannien, Belgien und Frankreich wird dieses Ereignis zelebriert. Den bevorstehenden Feiertag nehmen sich die Macher von Star Citizen zum Anlass, um die Fans mit einer Upgrade-Möglichkeit für ihr Schiff zu beglücken.

So haben die Unterstützer der kommenden Weltraum-Simulation ab sofort und bis einschließlich Montag, den 11. November 2013, die Möglichkeit, ihren bereits erworbenen Raumgleiter, die Hornet, auf eine militärische Version des Schiffes, die Hornet F7M, aufzurüsten.

Umsonst ist diese Aktion natürlich nicht. Mit der einen Hälfte der Einnahmen wird das Budget für die Entwicklung von Star Citizen weiter aufgestockt, während die andere Hälfte gleichzeitig mehreren Wohltätigkeitsorganisationen zukommen soll. Wer das Upgrade also durchführen möchte, wird mit 20 US-Dollar zu Kasse gebeten.

So langsam nähern sich die Macher auch ihrem weiteren Ziel. Aktuell wurden bereits 26,7 Millionen US-Dollar eingenommen. Es dürfte daher nicht mehr allzu lange dauern, bis mit 27 Millionen ein weiterer Meilenstein erreicht wurde und die Spieler ein neues Handelsschiff der Banu im Spiel erhalten. Wir halten dich auf dem Laufenden.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!