Der Entwickler-Guru Chris Roberts hat in der Vergangenheit des Öfteren deutlich zum Ausdruck gebracht, dass es für ihn keine Konsole gibt, die es mit einem PC aufnehmen kann. Bei einem Vergleich zwischen Xbox One und PlayStation 4 gäbe es aber dennoch ein Gerät, das er deutlich favorisieren würde, wie der Macher vor Kurzem in einem aktuellen Interview verriet.

Lobende Worte hört man von Chris Roberts in Richtung der Next Generation-Konsolen nicht oft, weshalb die neuesten Äußerungen des Wing Commanders schon was Besonderes sind. Laut Roberts ist Sonys Gerät im direkten Vergleich viel besser als das von Microsoft. Es sei nicht so gut wie ein High-End-PC, das Preis-Leistungs-Verhältnis sei aber unschlagbar.

Die Xbox One ist nach Roberts Auffassung mehr eine Art TV- oder Nicht-Gaming-Gerät, während die PlayStation 4 eine bessere Gaming-Maschine abgibt. Was den Vergleich zwischen der aktuellen und der letzten Konsolengeneration angeht, so ist er mit dem, was Sony und Microsoft mit Xbox One und PlayStation 4 abgeliefert haben, viel zufriedener als noch mit der Xbox 360 und der PlayStation 3. Grund dafür ist vor allem die PC-ähnliche Architektur der neuen Geräte. “Im Grunde sind das PCs und somit wird auch die Situation für die PC-Spieler besser”, so der Macher.

Bereits im November vergangenen Jahres sagte Roberts, dass eine Umsetzung von Star Citizen für die Next Generation-Konsolen eines Tages ein Thema sein könnte, allerdings stellte er auch klar, dass er nicht gewillt ist, dafür Abstriche bei der grafischen oder spielerischen Qualität zu machen, schon gar nicht auf Kosten der PC-Version. Ob wir also eines Tages eine PlayStation 4- oder Xbox One-Fassung der Weltraum-Simulation zu Gesicht bekommen werden, steht noch in den Sternen…


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!

Kommentare zu "Star Citizen: Bei den Next-Gen-Konsolen bevorzugt Chris Roberts die PlayStation 4"

Was auch mein Problem mit der vorherigen Konsolen Generation war, sie waren vollkommen veraltet als sie raus kommen. Denn gerade als die Konsolen erschienen waren die PC gerade dabei von DirectX9 auf 10 umzusteigen und den unterschied hat man einfach gemerkt gehabt. Leider gab es kaum Spiele da die Entwickler dann doch lieber bei der Konsolengrafik und somit DX9 blieben.

Das Problem hat man mit der aktuellen Generation nicht. Die nächste DX version wird noch Jahre auf sich warten lassen.