Logo von Star CitizenDie heiß erwartete Weltraum-Simulation Star Citizen, die derzeit von Chris Roberts‘ neue Spielefirma Cloud Imperium entwickelt wird, stellte vor wenigen Tagen einen neuen Rekord für ein per Crowdfunding unterstütztes Spiel auf: Gesammelt wurden im Rahmen der Aktion insgesamt 6,23 Millionen Dollar!

Für sein neues Projekt Star Citizen suchte Spielentwickler-Legende Chris Roberts, der sich in 90er Jahren u.a. für Franchises wie Wing Commander und Freelancer verantwortlich zeichnete, sowohl auf Kickstarter als auch auf seiner eigenen Webseite nach Unterstützern.

Am 19.11.2012 endete die Crowdfunding-Aktion auf Kickstarter mit einer Gesamtzahl von 34.397 Unterstützern, die insgesamt 2,13 Millionen Dollar bereitstellten. Diese Summe entspricht mehr als 400% des ursprünglichen Ziels! Über seine Webseite sammelte Roberts zudem 55.270 Unterstützer und 4,16 Millionen Dollar.

Von der immensen Unterstützung des Projekts überwältigt, verspricht Roberts nun, ein noch besseres Spiel anzubieten und mehr Features zu verwirklichen:

Ich bin vollkommen überwältigt von der umwerfenden Unterstützung für dieses Projekt. Es ist offensichtlich, dass Space Sim Fans lange auf ein Spiel wie unseres gewartet haben, um wieder etwas von der Begeisterung zu entfachen, die PC-Spielen und dem Space Sim Genre gefehlt hat. Mit den Ressourcen, die uns unsere Fans zur Verfügung stellen, wird das Team in Star Citizen mehr Features verwirklichen und ein noch besseres Spiel anbieten können.

Frühe Unterstützer des Projekts sollen im nächsten Winter an einem frühen Alpha-Test teilnehmen können. Wer die Gelegenheit verpasst hat, Supporter zu werden, kann das auf Roberts Webseite zu leicht erhöhten Preisen nachholen. Laut dem Entwickler sei das immer noch günstiger als das finale Produkt und ermögliche es zudem, sich die Teilnahme an den anstehenden Alpha- und Beta-Phasen zu sichern.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!

Kommentare zu "Star Citizen: 6,23 Millionen Dollar – Weltraum-Simulation stellt neuen Crowdfunding-Rekord auf"

Ja auch ich zähle mich zu den Leuten die das Spiel unterstützt haben.
Ich bin schon sehr darauf gespannt was uns da erwartet. Ein bisschen merkwürdig finde ich dagegen die Reaktionen einiger Spieler im EVE Online Forum. Da gab es doch tatsächlich ein paar Leute die zum Boykott aufgerufen haben, weil sie angst haben das ihr EVE dadurch zerstört wird.

Wie gesagt waren nur einige wenige, aber dennoch kann ich die Angst dahinter nicht verstehen, ich glaube eher das Konkurrenz das Geschäft belebt und EVE davon nur profitieren kann. Denn sind wir mal ehrlich, es gibt momentan kein Konkurrenten für EVE^^

Es ist schon erstaunlich wie viel Geld die Leute bereit sind auszugeben für ein Spiel wo es nur ein paar Artworks und irgend welche Pre-Alpha Videos, Screens gibt.
Nicht dass das was falsches wäre, aber wundern tut es ein schon. Ich gebe auch zu so richtig mitbekommen habe ich über das Spiel noch nichts. Außer das es eine Weltraumsimulation sein soll. Das war es dann auch^^

Ich schaue mir gerne das fertige Produkt an aber für ein paar Artworks zahle ich noch sicherlich kein Geld!