Laut einer neuen Meldung auf Roberts Space Industries hat die Weltraum-Simulation Star Citizen die Marke von 27 Millionen US-Dollar an Unterstützungsgeldern geknackt. Damit wird das Volk der Baku um neue Handelsschiffe erweitert, während bereits der nächste Meilenstein angegangen wird. Auch ein neues Ziel haben die Macher bereits vor Augen.

Mit dem Erreichen der neuen Marke wurden die zusätzlichen Handelsschiffe für die Baku nun finanziert. Mit einer weiteren Million werden die Spieler den Mustang, ein zweites Starter-Schiff neben Aurora, erhalten. Damit dürfen sich die Spieler zu Beginn zwischen zwei verschiedenen Schiffen entscheiden.

Doch was erwartet uns, wenn 29 Millionen US-Dollar zusammenkommen? Sollte das gelingen, wird das Missions-Design für Squadron 42 erweitert. Ein Teil der Summe wird in die Vergrößerung des “Foundry 42”-Teams fließen, das sich im Spiel für Squadron 42 verantwortlich zeichnet. Weitere Infos zum Thema gibt es auf Roberts Space Industries zu lesen.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!