Wie der Wing-Commander Chris Roberts jüngst auf der Webseite von Roberts Space Industries bekanntgab, wurde mit 23 Millionen US-Dollar an Unterstützungsgeldern der nächste Meilenstein auf dem Weg zur Fertigstellung der Weltraumsimulation Star Citizen erreicht. Mit der erfreulichen Nachricht gab es von dem Macher auch gleich einen Ausblick auf weitere Ziele.

Nachdem das Scout-Schiff der Xi’an-Aliens nun finanziert wurde, wollen die Entwickler den Fans als Dankeschön ein kleines Modell des Scouts in den Hangar stellen, sobald das Schiff selbst entworfen wurde. Zudem wurden weitere “Stretch Goals” bekanntgegeben.

Mit der nächsten Million will man das galaktische Transport-System im Spiel um weitere Schiffe, wie Star-Liner, Langstgrecken-Transporter, Charter-Raumschiffe und fliegbare Shuttles ergänzen. Damit können die Spieler auch ohne eigenes Raumschiff von System zum System reisen und sogar einzelne Gegenstände oder Schiffe zu einem bestimmten Ort transportieren lassen.

Sollte man auch die 25-Millionen-Marke knacken, wird der Alpha-Test zu Star Citizen umfangreicher ausfallen. Die Server-Infrastruktur wird stark erweitert, um noch weiteren Spielern den Zugang zur Testphase zu ermöglichen.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!