Square Enix: LogoAufgrund magerer Verkaufszahlen in den westlichen Regionen hat man sich beim japanischen Entwickler und Publisher Square Enix dazu entschieden, einige Veränderungen innerhalb des Unternehmens, speziell bei den leitenden Positionen im westlichen Raum, vorzunehmen. Mit diesem Schritt möchte man sich den rasant wandelnde Marktverhältnisse anpassen.

Wie das Unternehmen im Rahmen einer Pressemitteilung bekanntgab, wird Crystal Dynamics’ Studioleiter Darrell Gallagher ab sofort die neue Position des Head of Studios übernehmen und in Zukunft kontinuierlich an einer Portfolio-Strategie für die Spieleschmieden in Europa und Nordamerika arbeiten. Seinen alten Posten wird er dazu weiterhin parallel bekleiden.

David Anfossi, der sich in der Vergangenheit unter anderem als ausführender Produzent für die Entwicklung von Deus Ex: Human Revolution verantwortlich zeichnete, ist ab sofort der neue Studioleiter von Eidos Montréal und wird seinem Team, das aktuell an der Fertigstellung von THIEF arbeitet, unter die Arme greifen. Zudem soll er in Zukunft auch die Leitung von zwei noch nicht angekündigten Projekten übernehmen.

Bei Square Enix Montréal wird hingegen Patrick Naud zukünftig die Fäden ziehen und sich mit dem dort ansässigen Studio vorrangig um Spieleentwicklungen für den mobilen Markt kümmern. Der Fokus soll dabei zwar vor allem auf neuen Hitman-Spielen für Tablets und Smartphones liegen, allerdings wird das Studio auch andere Projekte abseits des Franchise entwickeln.

Wie wir vor Kurzem bereits berichteten, wird der ehemalige Produktionsdirektor Hannes Seifert die Rolle des Studioleiter von IO Interactive übernehmen, das sich fortan nur noch auf die Entwicklung hochwertiger Triple-A-Spiele im Hitman-Universum konzentriert.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!

Veröffentlicht in: News

Kommentare zu "Square Enix: Publisher gibt einige Änderungen in den leitenden Positionen bekannt"

Der größte Reinfall steht ja noch bevor finanziell gesehen. Und zwar FFXIV, das neue Spiel ist nett. Aber es gibt momentan genug gleich gute MMOs wenn nicht sogar bessere und sie sind f2p! was man von FF XIV nicht sagen kann. Geldlich wird sich auch dies für die nicht lohnen so fürchte ich.