Square Enix - LogoAktuellen Gerüchten zufolge soll der japanische Entwickler und Publisher Square Enix die Entwicklungsarbeiten an seiner neuen Luminous Engine eingestellt haben. Das will zumindest ein nicht näher genannter italienischer Entwickler erfahren haben. Dieser nannte auch einen Grund, weshalb die Einstellung bisher nicht offiziell bekanntgegeben wurde.

Mit dem „Agni’s Philosophy“-Video stellte Square Enix im vergangenen Jahr auf der Electronic Entertainment Expo die grafischen Möglichkeiten seiner neuen Luminous Engine vor, die sich technisch scheinbar locker mit den aktuellen grafischen Motoren wie der CryEngine aus dem Hause des deutschen Entwicklers Crytek oder Epics Unreal Engine 4 hätte messen können. Nun soll man das Ganze urplötzlich abgeblasen haben.

In einem Forum von Indievault hat nun ein italienischer Entwickler behauptet, dass die Entwicklungsarbeiten an dem grafischen Motor eingestellt wurden. Das Ganze wurde deshalb nicht in die Öffentlichkeit getragen, weil es ein schlechtes Licht auf das Unternehmen werfen würde.

Ob an der Aussage des vermeintlichen Entwicklers etwas dran ist, lässt sich derzeit schwer sagen. Da sich Square Enix zu dem Thema bisher nicht offiziell geäußert hat, sollte man diese Nachricht daher vorerst als Gerücht auffassen.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!

Kommentare zu "Square Enix: Entwicklungsarbeiten an der Luminous Engine angeblich eingestellt"

Auf der einen Seite glaube ich das sie wenn sie es eingestellt hätten darüber kein Wort verloren hätten (Gesicht wahren in Japan). Auf der anderen Seite, ein italienischer Entwickler, weiß da genaueres was in Japan passiert, das kommt mir sehr spanisch vor?