Mit Splinter Cell: Blacklist bringt der französische Entwickler und Publisher Ubisoft in wenigen Wochen den inzwischen sechsten regulären Teil der Stealth-Actionspielreihe heraus. Neben einer umfangreichen Einzelspieler-Kampagne wird das Spiel auch über einen Online- und Offline-Koop-Modus verfügen. Letzterer wird den Käufern der Nintendo Wii U-Version allerdings nicht zur Verfügung stehen.

In einem Gespräch mit dem Online-Magazin Nintendo Life sprach Produzent Liu Jun über die Gründe, den Offline-Modus in der Wii U-Version wegzulassen. Wie der Entwickler verriet, war Zeit der Grund für diese Entscheidung, da die Umsetzung des Offline-Koop-Parts auf der Wii U zu lange gedauert hätte. Man wollte jedoch den Nintendo-Fans nicht zumuten, länger als andere Spieler warten zu müssen.

„Um das Spiel zur gleichen Zeit mit den anderen Konsolen veröffentlichen zu können, konnten wir uns diesem Feature leider nicht widmen“, so Jun. „Aber wir denken, dass die Nintendo-Spieler wirklich begeistert sein werden, dass sie das Spiel zeitgleich mit allen anderen Konsolen bekommen.“

Abgesehen von dem fehlenden Offline-Koop-Modus sind sämtliche Feature der anderen Versionen in der Wii U-Version enthalten. Auch im Bezug auf die zukünftigen Download-Inhalte werden die Wii U-Fans keinerlei Abstriche gegenüber anderen Konsolen machen müssen. Splinter Cell: Blacklist wird am 22. August 2013 für PC und alle Konsolen der aktuellen Generation erscheinen.

Anzeige

PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche