Ursprünglich sollte das Free2Play Beat ’em Up Soul Calibur: Lost Swords bereits dieses Jahr erscheinen. Wie der japanische Entwickler und Publisher Namco Bandai jedoch am vergangenen Freitag bekanntgab, wird sich der Release des PlayStation 3-exklusiven Spiels auf Anfang des kommenden Jahres verschieben. Dafür werden die Spieler mit drei zusätzlichen Charakteren belohnt.

Fans der beliebten Spielreihe dürften die drei Kampfrecken bestens bekannt sein, sind diese doch bereits seit längerem Teil der Soul Calibur-Geschichte. Die Rede ist von Nightmare, Pyrrha und Astaroth. Diese drei werden die bisherige Auswahl an spielbaren Charakteren verstärken.

Um die Fans ein wenig über die kürzliche Verschiebung des lang erwarteten Titels hinwegzutrösten, hat der verantwortliche Entwickler Project Soul drei frische Videos zum Spiel veröffentlicht. Jedes davon stellt jeweils einen der drei Kämpfer noch einmal kurz vor und zeigt, was die Spieler in Soul Calibur: Lost Swords erwartet.

Wann der Titel nun offiziell das Licht der Welt erblicken wird, ist bisher nicht bekannt. Auf die Ankündigung eines neuen, konkreten Termins hat Namco Bandai Games vorerst verzichtet. Sobald das Unternehmen etwas in diese Richtung enthüllt, werden wir darüber berichten. Die drei Videos zu den zusätzlichen Charakteren kannst du dir an dieser Stelle bei uns zu Gemüte führen. Viel Spaß!

SOULCALIBUR Lost Swords/ナイトメア

SOULCALIBUR Lost Swords/ピュラ

SOULCALIBUR Lost Swords/アスタロス


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!