SOE - Logo: BlackErst Anfang der Woche haben wir über die geplanten Änderungen von Sony Online Entertainment in Bezug auf ihren Premium-Service berichtet. Die Idee, die bereits fest etablierte Währung “Station Cash” zu entfernen und diese durch andere Services auf dem PC zu ersetzen, stieß jedoch auf wenig Gegenliebe, weshalb man sich nun dazu entschied, den Plan fallen zu lassen.

SOEs Vorhaben, den Spielern zukünftig statt 500 Station Cash auf den Account gut zu schreiben, lieber monatlich die Möglichkeit zu bieten, einen Gegenstand aus dem Item-Shop im Wert von 2.000 Station Cash zu erwerben, hat nicht gerade für Begeisterung unter den Fans gesorgt. Grund dafür ist vor allem die Tatsache, dass man mit dem neuen System keine Möglichkeit mehr gehabt hätte, für teurere Items zu sparen.

Auch der Plan der Entwickler, in DC Universe Online stattdessen “Loyalty Points” als neue Währung im Wert von 5 Euro monatlich zu verteilen traf bei den Spielern nicht auf Begeisterung. Zudem wurde auch SOEs Entscheidung, die Möglichkeit, Inhalte aus dem Player Studios via Station Cash zu erwerben, abzuschaffen, stark kritisiert.

Nun meldete sich Sony Online Entertainment Präsident John Smedley via Nachrichtenportal Reddit zu Wort und gab bekannt, dass man die Pläne aufgrund des Spieler-Feedbacks wieder verworfen hat. Alles bleibt also beim alten, bis auf die Tatsache, dass man seinen monatlichen Station Cash Beitrag zukünftig selbst manuell anfordern muss.

An den Plänen für ein Sammel-Abo zum Preis von 14,99 US-Dollar hält der Entwickler und Publisher aber nach wie vor fest, da man laut Smedley  den Fans damit einen zusätzlichen Service bieten möchte. Ob das Angebot auch bei uns in Europa verfügbar sein wird, lässt sich derzeit noch nicht sagen. Dies wird vor allem von dem Ausgang der Verhandlungen zwischen Sony und dem europäischen Publisher ProSiebenSat.1 Games abhängen.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!

Veröffentlicht in: News

Kommentare zu "SOE: Sony reagiert auf Kritik der Spieler – Station Cash bleiben erhalten"

Sehr gut, andere Firmen hätten ihr Ding einfach durchgezogen und jeden Tag runtergebetet dass das neue System doch viel besser ist und die Leute die dagegen sind das alles falsch rechnen bzw. keine Ahnung haben. Sony könnte sich also doch noch zu einer guten Firma entwickeln.^^