Seit ein paar Tagen unterstützt Dota 2 auch offiziell verschiedene Spiele-Mods – also Mods, die das Spiel komplett ändern können.Doch wie installiert man diese und wie kann man sie anschließend starten? Die Antwort darauf findest du hier.

Der Workshop ist das Ziel

Wie schon oben erwähnt handelt es sich hierbei tatsächlich um Mods, die Dota 2 komplett ändern können – so kann Dota 2 zum Beispiel zu Mario Kart werden usw. Aber wie kommt man an diese Mods ran? Dafür brauchst du nichts weiter als Steam und natürlich Dota 2 auf deinem Rechner.

In deiner Spiele-Bibliothek klickst du dann Dota 2 an und klickst dort auf „Workshop durchstöbern“. Dort werden dir dann alle Sachen angezeigt, die von Spielern hergestellt wurden. Darunter befinden sich auch „einige“ Skins für die Helden aus Dota 2. Und so schön die auch sein mögen, sie interessieren uns hier leider nicht.

So findest du die Mods und installierst sie

Um die Custom Games bzw. Mods angezeigt zu bekommen, musst du nichts weiter tun als nach Custom Games oben in der Suchleiste zu suchen. Hast du eine Mod gefunden, die dir zusagt, klickst du einfach drauf und abonnierst sie im neuen Fenster dann.

Dadurch wird die Mod automatisch heruntergeladen und aktualisiert, wenn es einen neuen Patch für sie gibt. Um die Mod aufzurufen musst du nichts weiter tun, als Dota 2 starten und dann bei „Spielen“ auf „Custom Games“ zu gehen. Dort findest du eine Auswahl an Lobbys, wo du deine abonnierten Mods spielen kannst.

Achtung: Die Funktion Custom Games aufzumachen ist noch nicht von Valve freigeschaltet worden! Das bedeutet, du kannst die Mods zwar momentan schon herunterladen, aber leider noch nicht spielen. Wir nehmen an, dass die Funktion demnächst verfügbar wird. Sollte das der Fall sein, werden wir dich darüber informieren.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!