Mit Sniper Elite 3 wird bekannterweise bereits in wenigen Tagen die Fortsetzung zu Sniper Elite V2 auf den Markt kommen. Käufer der Xbox One-Version dürfen sich schon mal auf einen riesigen Day-One-Patch einstellen. Wie das verantwortliche Entwicklerstudio Rebellion Oxford in einem offiziellen Statement verriet, soll dieser insgesamt rund 10 Gigabyte an Daten umfassen.

Die Installation von Sniper Elite 3 sollte ursprünglich rund 21 Gigabyte auf der Festplatte einnehmen. Durch den Day-One-Patch, der diverse Verbesserungen mit sich bringen und einige Dateien ersetzen soll, wird sich die endgültige Installationsgröße auf knapp 19 Gigabyte reduzieren.

Doch warum war das Update überhaupt nötig? Laut Rebellion saß man, nachdem der Titel den Goldstatus erreichte und in die Presswerke ging, nicht untätig herum oder machte eine Pause, sondern feilte weiter an dem Spiel, um es weiter zu verbessern und zu optimieren.

Zudem wurden die Arbeiten an dem Multiplayer-DLC aufgenommen und ein kleiner Teil des Day-One-Patches soll Daten enthalten, die den Titel mit dem Zusatzinhalt kompatibel machen. Für ein Spiel mit einem DLC sei das laut Rebellion eine Standardprozedur, die sicherstellen soll, dass jeder Spieler, unabhängig davon, ob er den Download-Content besitzt oder nicht, die gleiche Multiplayer-Erfahrung bekommt.

Durch die Aktualisierung sollen auch zukünftige Updates deutlich kleiner ausfallen. Der Patch sei zudem ein Teil des Optimierungsprozesses, der es erlaubt, das Spiel auf der Xbox One mit einer nativen Auflösung von 1080p zu betreiben. Hierzulande wird Sniper Elite 3 bereits am kommenden Freitag, den 27. Juni 2014, für PC, Xbox 360, Xbox One, PlayStation 3 und die PlayStation 4 im Handel erscheinen.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche