Skyrim 100 Mods - Weiblicher CharakterVor wenigen Tagen feierte The Elder Scrolls 5: Skyrim seinen ersten Geburtstag. Nach wie vor erfreut sich das Rollenspiel großer Beliebtheit, nicht zuletzt wegen den zahlreichen Modifikationen der Community, die das Spielerlebnis bereichern. Wie viel sich mit den richtigen Mods aus der Grafik des Spiels noch herausholen lässt, bewies jetzt ein Spielers namens Unreal, der rund 100 Mods einsetzt!

Auf seiner Webseite erklärt Unreal, er habe rund 800 Mods getestet, von denen rund 100 aktiv zum Einsatz kommen. Dort führt er auch diverse Modifikationen auf, die er für die Darstellung der Landschaft, der Modelle etc. verwendet.

In einem FAQ geht er u.a. auch auf die Frage ein, wie seine Framerate mit all diesen Mods ausfällt. Je mehr Gras zu sehen sei, um so geringer seien die FPS. Mit dem besten Gras erhalte er zwischen 5 und 30 FPS, ohne seien es außerhalb von Gebäuden mindestens zwischen 40 und 60 FPS.

Einen Eindruck davon, wie Skyrim mit 100 Mods aussieht, bekommst du im folgenden Video. Auch eine kleine Auswahl an von Unreal veröffentlichen Screenshots findest du am Ende dieses Artikels. Noch mehr davon findest du auf der Webseite des Mod-Fans!

[Skyrim] Beautiful Landscapes Vol.2 (ENB Series Ultra Realistic Graphics) /joke

Screenshots – Skyrim mit 100 Mods


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche

Kommentare zu "Skyrim: Spektakulär wie nie – Skyrim mit 100 Mods grafisch aufgemotzt"

Echt beeindruckend, was mir dabei auffällt man hat dafür 100 Mods gebraucht so weit so gut. Aber Mods geben ja auch nur das wieder was vom Spiel aus an sich schon möglich wäre. Was mich dann zu der frage bringt, warum solche Einstellungen nicht schon vom Entwickler angeboten werden?

Ich denke mal auch das die Mods wesentlich mehr Power verschlingen als wenn es selbst im Spiel eingebaut ist. Bedeutet, würde Bethesda von Hause aus die Grafik anbieten bräuchte man auch sicherlich nicht eine utopische Pc Zusammenstellung.

Seis drum sieht dennoch echt gut aus "Daumen hoch"