Vampirlord im ersten Skyrim-DLC DawnguardWird der Skyrim-DLC Dawnguard jemals für die PlayStation 3 erscheinen? Diese Frage scheint immer noch offen zu sein, denn die Portierung bereitet nach wie vor Probleme. Ende August gab sich Bethesda bezüglich einer Lösung nicht sehr optimistisch. In einem Interview betonte Sonys Vizepräsident Adam Boyes nun, dass man eng mit Bethesda zusammenarbeite, um die Probleme in den Griff zu bekommen.

Ob der erste Skyrim-DLC Dawnguard und auch der jüngst erschienene DLC Hearthfire jemals für die PS3 erscheinen werden, scheint derzeit fraglich zu sein. In einem Statement erklärte Bethesda vor rund zwei Wochen, es gebe bei der Portierung nach wie vor Probleme. Man sei nicht sehr optimistisch, dass diese behoben werden können, arbeite jedoch mit Sony an einer Lösung.

Auch Adam Boyes, Vizepräsident von Sony, erklärte im Gespräch mit Kotaku nun, dass man über ein großes Dev-Support-Team verfüge, dass eng mit Bethesda – und allen anderen Partnern zusammenarbeite – um auftretende Probleme zu lösen. „Natürlich will ich, dass alles bei jedem immer funktioniert. Ich kann keine Lösung oder einen konkreten Zeitpunkt versprechen, kann aber sagen, dass jeder Beteiligte sein Bestes gibt, um das Zeug zum Laufen zu bekommen“, so Boyes.

Eine Lösung für die Probleme auf der PlayStation 3 scheint also nach wie vor nicht gefunden zu sein. Wir halten dich natürlich auf dem Laufenden, wenn es positive oder auch negative Neuigkeiten zum Erscheinen von Dawnguard und Hearthfire für die PS3 gibt!


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche

Kommentare zu "Skyrim: Dawnguard für die PS3? – Sony arbeitet eng mit Bethesda zusammen"

Schon heftig das die Ps3 solche Probleme besitzt, aber naja Sony wollte ja unbedingt eine andere CPU Architektur haben