Skyrim: Der Zauberspruch-GuideWie bereits seit Längerem bekannt ist, wird Bethesda für The Elder Scrolls 5: Skyrim DLCs anbieten. Im Interview mit Kotaku verriet Creative Director Todd Howard nun, dass sich diese DLCs mehr wie Expansion Packs anfühlen werden.

Howard erklärte, für Fallout 3 hätte es 5 DLCs gegeben. Dies sei ein sehr aggressiver Weg für das Team gewesen. Für Skyrim wolle man sich nun mehr Zeit nehmen, damit die DLCs mehr Gehalt haben. „They’ll feel closer to an expansion pack“, so Howard. Da die Pause zwischen der Veröffentlichung der einzelnen DLCs größer sein wird, will Bethesda dazwischen kleinere Mengen neuen Contents, wie z.B. das bereits erschienene High-Resolution Pack, kostenlos veröffentlichen.

Auch einen kleinen Ausblick auf mögliche neue Inhalte gab Howard bereits. Kurz vor dem Gespräch mit Kotaku stellte der Creative Director auf dem DICE Summit ein Video vor, dass verschiedene Neuheiten zeigte, die die Entwickler im Rahmen eines einwöchigen „Game Jam“ erstellten, darunter u.a. Drachen-Mounts. Ob und wann es Teile des vorgestellten Contents ins Spiel schaffen werden, das ließ Howard weitestgehend offen. Er erklärte lediglich, an manchen Sachen, die im Video zu sehen waren, werde gearbeitet. Das Video kannst du dir bei Kotaku ansehen.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche