SimCity - LandschaftenIm Rahmen des Geschäftsberichts für das Fiskaljahr 2013 gab Entwickler und Publisher Electronic Arts nun die Verkaufszahlen seiner Städtebau-Simulation SimCity bekannt. Demnach konnte das Unternehmen seit dem Release im März 2013 rund 1,6 Millionen Einheiten des Spiels absetzen. Bei rund der Hälfte der verkauften Exemplare handelte es sich laut EA um digitale Versionen.

Der Start der Städtebau-Simulation SimCity wurde von einigen Schwierigkeiten begleitet. Nicht nur, dass die permanente Online-Pflicht des Titels den Fans missfiel, auch die Probleme bezüglich der Serveranbindung haben sicherlich den einen oder anderen Spieler auf die imaginäre Palme gebracht.

Nichtsdestotrotz scheint sich der Titel gut auf dem Markt zu behaupten. Bereits kurze Zeit nach dem Release gingen rund 1,1 Millionen Exemplare über die Theke. Seitdem konnten noch rund 500.000 weitere Exemplare verkauft werden. Das geht aus dem Geschäftsbericht hervor, den Electronic Arts gestern veröffentlichte.

Insgesamt konnte man bisher rund 1,6 Millionen Exemplare an den Kunden bringen. Die Hälfte davon, rund 800.000 Einheiten, wurden über die hauseigene Spiele- und Verkaufsplattform Origin verkauft.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche

Kommentare zu "SimCity: Städtebau-Simulaton seit dem Release 1,6 Millionen Mal verkauft"

Tja irgendwie habe ich das Gefühl das es beim nächsten Teil nicht mehr so viele sein werden…obwohl, Menschen vergessen schnell.
Ich hätte es gerne gespielt aber ich habe das "MMO" abgelehnt. Sollte der nächste Teil wieder offline gespielt werden schaue ich mir das gerne an. Aber so ist SimCity leider nicht spielbar 🙁