SimCity - UniversitätsstadtBereits am Dienstag erschien SimCity, die brandneue Städtebau-Simulation aus dem Hause EA, in den USA. Wie wir berichteten, hatten Spieler dort jedoch mit überlasteten Servern und Warteschlangen zu kämpfen. Zwar zeigte sich der Publisher optimistisch, dass der internationale Start reibungsloser abläuft, derzeit zeichnet sich hier jedoch ein anderes Bild ab.

Ab heute ist SimCity auch in Deutschland und weiteren europäischen Ländern erhältlich. Aufgrund von nach dem missglückten US-Start vorgenommenen Änderungen zeigte sich EA optimistisch, dass die Origin-Server bei der internationalen Veröffentlichung sehr viel stabiler laufen. Jedoch kommt es auch hierzulande derzeit zu erheblichen Problemen. So berichten zahlreiche Spieler auf Facebook u.a., dass die Server immer wieder nicht erreichbar sind.

Bereits am heutigen Morgen erklärte EA im Rahmen eines kurzen Statements, dass man mit Hochdruck daran arbeite, die Server zu optimieren und zusätzliche Kapazitäten hinzuzufügen. Gleichzeitig betonte der Publisher, dass es während dieser Wartungsarbeiten zu Schwankungen in der Performance kommen könne.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche

Kommentare zu "SimCity: Server-Probleme am Release-Tag – EA arbeitet „mit Hochdruck“ an Lösung"

Das versprechen die doch schon seit Montag oder so seit dem die Amis nicht rauf kommen. Für mich sieht das eher nach wir erzählen das wir was tun und dann löst sich das Problem irgendwann von ganz alleine weil sich das dann mehr verteilt auf die Tage.

Wenn ich mir aber vorstelle das sowas dann bei jedem großen Release Tag passiert dann würde ich mir in Zukunft zweimal überlegen ob ich mir EA Spiele kaufen würde.

Dass das EA nicht selber sieht ist schon mehr als fragwürdig.