Concept Art von SimCityDie kommende Städtebau-Simulation SimCity aus dem Hause Electronic Arts wird womöglich über einen integriertes Item-Shop verfügen. Dies lässt sich zumindest aus dem kürzlich im Netz aufgetauchten Handbuch zum Spiel schließen. Dort ist in einem Abschnitt klar von einem “SimCity Store” die Rede. Das Angebot des Shops soll sich auf zahlungspflichtige und kostenlose AddOns erstrecken.

Wie man aktuell einer Meldung auf der englischsprachigen Webseite Gameranx entnehmen kann, soll der Shop den Spielern den Kauf von zusätzlichen Spielinhalten und AddOns ermöglichen. Die Beschreibung im Handbuch lautet übersetzt wie folgt:

„Klicken Sie auf das Banner im Hauptmenü, um in den SimCity Store zu gelangen. Hier finden Sie spezielle Add-ons, die zum Verkauf angeboten werden. Wählen Sie STORE, um die vollständige Liste der zusätzlichen Spielinhalte (sowohl kostenlose als auch kostenpflichtige) zu sehen, die Ihnen zusätzliche Gameplay-Möglichkeiten bieten.“

Eine offizielle Stellungnahme seitens Electronic Arts blieb bisher aus, weshalb die Nachricht vorerst mit Vorsicht zu genießen ist. Was hältst du von der Möglichkeit eines Item-Shops im Spiel?

SimCity soll am 7. März 2013 für den PC erscheinen. Eine Veröffentlichung für Mac ist ebenfalls noch im Frühjahr diesen Jahres geplant.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche

Kommentare zu "SimCity: InGame-Shop und Mikrotransaktionen in der Städtebau-Simulation?"

Na da kostet dann das 1 KM Lange Stück Strasse 1 Euro. Und wenn es Probleme mit dem Strom gibt kann man für 10 Euro einen Vertrag über unendlich zur Verfügung stehenden EA Strom abschließen.