Server 2 von 22 Moon at War ist online

Vor wenigen Minuten ging Server 2 des Weltraum-Browsergames 22 Moon at War online, der im Vergleich zu Server 1 einige Änderungen aufweist. Diese ergaben sich laut Publisher seal Media folgendermaßen:

„Wir haben eure Diskussionen zu vielen Themen interessiert verfolgt und eure Kritikpunkte in die Planung des neuen Servers mit einfließen lassen.“

Das ändert sich bei Server 2

Die Startmenge der Claimvorkommen und deren Größe ist im Gegensatz zu Server 1 wesentlich geringer. Der Kauf von neuen Claims und die Gründung eines Konsortiums sind auf Server 2 teurer, der Verkaufspreis für Erz niedriger. Die Flugzeit zum Konsortium verkürzt sich und auch die Erztransporter sind zwischen Erde und Mond schneller.

In den Zonen ist der Erzbonus etwas geringer als auf Server 1, im Gegenzug erhöht sich aber der Bonus bezüglich der Einheitenkosten.

Auch bei den Gebäuden ist einiges anders als auf Server 1. So wird das Be- und Entladen als Einflussfaktor wesentlich deutlicher gewichtet und der Forschungsgebäudebonus pro Stufe erhöht.

Konsortiumsgebäude sind teurer, der Konsortiums-Prestigebonus ist geringer. Die Kapazität des Erzlagers im Konzern und Konsortium ist 2x so groß und auch die Größe des Erz- und Materiallagers auf dem Claim hat auf Server 2 deutlich zugenommen.

Einheiten kannst du auf Server 2 schneller bauen, musst aber auch etwas mehr bezahlen. Deine Raketen sind besser bzw. stärker und die Abschusszahl verdoppelt sich.

Und zu guter Letzt gibt es auch bei der Punkteverteilung im Ranking Änderungen. Für einen erfolgreichen Angriff erhältst du 200 Punkte, für eine erfolgreiche Verteidigung 100 Punkte und für eine erfolgreiche Übernahme 3000 Punkte.

» Mehr Informationen zu 22 Moon at War


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!

Veröffentlicht in: News