Der Multiplayer-Western-Shooter Secret Ponchos wurde erstmals auf der PlayStation-Pressekonferenz in New York im Februar vergangenen Jahres präsentiert und wird aktuell für PC und die PlayStation 4 entwickelt. Yousuf Mapara, der bei Switchblade Monkeys als Creative Director tätig ist, erklärte nun in einem aktuellen Interview, weshalb der Titel nicht für die Xbox One erscheinen wird.

Wie Mapara im Gespräch mit dem Online-Portal Gaming Bolt erklärte, hat man sich bewusst dazu entschieden, sich auf nur eine der beiden Next Generation Konsolen zu konzentrieren, um ein bestmögliches Spielerlebnis abzuliefern.

“Es ist verlockend, für mehrere Plattformen zu liefern, weil die Verkaufschancen damit steigen würden, aber wir hatten das Gefühl, es würde die Qualität gefährden, wenn wir unsere Entwicklung aufteilen, um zu Versuchen, zu viele Dinge gleichzeitig zu unterstützen. Wir würden lieber die ganze Entwicklung auf die PlayStation 4 fokussieren und ein starkes und solides Spiel herausbringen „, sagte Mapara.

Zudem lobte er die Schritte, die Microsoft in der jüngsten Vergangenheit mit dem ID@Xbox-Programm für die Indie-Entwickler unternommen hat. “Ich finde es großartig, dass Microsoft große Schritte bei der Unterstützung der Indie-Entwickler macht. Es eröffnet Indie-Entwicklern mehr Möglichkeiten, auf vielen Plattformen zu veröffentlichen“, so der Macher.


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!

Kommentare zu "Secret Ponchos: Deshalb erscheint der Multiplayer-Shooter nicht für die Xbox One"

Das dürfte so einiges erklären wenn man sich da so einige Spieler der letzten Jahre anschaut die für mehrere Plattformen erschienen sind.^^

Bin mal gespannt wie es wird, werde es mir dann aber für PC zulegen.