Heute erschien mit Sacred 3 der neueste Teil der bekannten Reihe und viele Spieler freuten sich darauf. Besonders Sacred 2 blieb vielen im Gedächtnis, da es ein sehr gutes Spiel war und auch heute noch zurecht noch von vielen Leuten gespielt wird. Doch kann Sacred 3 hier mithalten? Das erfährst du hier!

Sacred 2 war eines der beliebtesten Rollenspiele bzw. Hack’n’Slays der letzten Jahre. Kein Wunder, denn die offene Welt und die Charakterentwicklung  waren durchaus gut durchdacht. Doch Sacred 3 sollte einen gänzlich anderen Weg gehen, was auch daran liegt das nicht mehr der Original-Entwickler Ascaron an dem Spiel arbeitete.

Eine andere Richtung für ein Spiel muss ja nicht unbedingt verkehrt sein, wenn es richtig gemacht wird. Doch laut dem bekannten YouTuber TotalBiscuit scheint das leider nicht der Fall zu sein.

Die Level in Sacred 3 sind schlauchartig aufgebaut, die Charakterentwicklung wurde auf ein Minimum heruntergefahren und die normalen Angriffe verursachen meist mehr Schaden als die Fertigkeiten, so dass man sich fragt, warum man die Fertigkeiten überhaupt benutzen sollte.

Anders ausgedrückt: Total Biscuit ist leider ganz und gar nicht mit der neuen Richtung von Sacred 3 angetan. Das komplette Video mit seiner Meinung über Sacred 3 findest du direkt im Anschluss.

► WTF Is… – Sacred 3 ?


PS: Folge uns auf Twitter oder abonniere unseren RSS Feed, um nichts zu verpassen!


Verwandte Preisvergleiche